3 Minuten Lesezeit

Angebote optimieren, damit sie in „Beste Ergebnisse“ erscheinen

Wenn Käufer etwas bei eBay suchen, werden die Ergebnisse der Suche standardmäßig nach dem Kriterium „Beste Ergebnisse“ geordnet. Bei dieser Sortierung erscheinen die Angebote mit der höchsten Relevanz ganz oben in der Ergebnisliste. Dabei richten wir uns danach, was für unsere Käufer bei ihrer Kaufentscheidung am wichtigsten ist.

Wie funktioniert die Option „Beste Ergebnisse“?

Unser Algorithmus für „Beste Ergebnisse“ - also die Formel, anhand derer wir unsere Angebote sortieren - berücksichtigt verschiedene Faktoren. Hierzu gehören:

  • wie genau das Angebot mit den Suchbegriffen des Käufers übereinstimmt
  • wie gefragt der Artikel ist
  • der Preis des Artikels
  • die Qualität des Angebots – Beschreibung, Fotos, etc.
  • wie vollständig das Angebot ist
  • die Bedingungen für das Angebot, wie z.B. Rücknahmebedingungen und Bearbeitungszeit
  • Ihre Erfolgsgeschichte als Verkäufer

So optimieren Sie Angebote für „Beste Ergebnisse“

Als Verkäufer können Sie die Position Ihrer Angebote bei der Sortierreihenfolge „Beste Ergebnisse“ selbst beeinflussen und verbessern. Wenn Sie die Empfehlungen und Regeln für das Einstellen und Verkaufen von Artikel beachten, werden Sie feststellen, dass Ihre Angebote in den Suchergebnissen weiter oben angezeigt werden.

Die Grundvoraussetzungen sind wettbewerbsfähige Preise, angemessene Versandbedingungen und ein hervorragender Kundenservice.

Darüber hinaus können die folgenden Tipps dazu beitragen, die Position Ihrer Angebote bei „Beste Ergebnisse“ zu optimieren:

Erstellen Sie vollständige und korrekte Angebote

Je mehr Informationen wir zu Ihrem Artikel haben, desto besser können wir ihn mit den Suchanfragen von Käufern abgleichen.

  • Fügen Sie eine korrekte Beschreibung hinzu und verwenden Sie dabei nach Möglichkeit die Produktdetails aus dem eBay-Katalog.
  • Versehen Sie Ihr Angebot mit qualitativ hochwertigen Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln, auf denen auch alle etwaigen Mängel oder Schäden zu sehen sind. Sie können bis zu 12 Fotos kostenlos hinzufügen.

Tipp
Achten Sie beim Schreiben der Artikelbezeichnung darauf, dass diese klar, prägnant und fehlerfrei ist. Wir empfehlen auch die volle Zeichenzahl von 80 Zeichen nach Möglichkeit sinnvoll und artikelbezogen auszunutzen.

Wählen Sie das richtige Angebotsformat

In folgenden Fällen empfehlen wir das Auktionsformat zu verwenden:

  • Sie kennen den Wert Ihres Artikels nicht genau und möchten ihn schnell verkaufen.
  • Ihr Artikel ist einzigartig oder wird selten angeboten.

In folgenden Fällen empfehlen wir das Festpreisformat  zuverwenden:

  • Sie kennen den Wert Ihres Artikels oder den Preis, den Sie erzielen möchten.
  • Sie haben mehrere Artikel, die Sie in einem Angebot mit mehreren Artikeln oder Varianten zusammenfassen können.
  • Ihr Warenbestand ist hoch und Sie möchten Ihre Angebotsgebühren geringhalten.
  • Sie möchten, dass Ihre Angebote länger als 10 Tage angezeigt werden.

Stellen Sie Ihre Angebote in der richtigen Kategorie ein

Wählen Sie die Kategorie aus, die für Ihren Artikel am relevantesten ist. Erfahren Sie mehr zum Thema Kategorien bei eBay 

Verwenden Sie gute Bilder Ihres Artikels

  • Nehmen Sie gute Fotos auf, die Ihren Artikel ins rechte Licht rücken
  • Fotografieren Sie Ihren Artikel aus verschiedenen Blickwinkeln
  • Fügen Sie auch Fotos von Kratzern und anderen Mängeln Ihres Artikels hinzu, die ein Käufer sehen sollte
  • Versehen Sie Ihre Fotos nicht mit Rahmen oder Text
  • Verwenden Sie das Standardbild aus dem eBay-Katalog nur dann als Hauptbild, wenn Sie einen wirklich neuen Artikel einstellen

Geben Sie alle Bedingungen für den Verkauf an

Formulieren Sie Ihre Verkaufsbedingungen klar und deutlich:

  • Geben Sie Kosten für Verpackung und Versand, akzeptierte Zahlungsmethoden und Ihre Rücknahmebedingungen an.
  • Erwähnen Sie klar und deutlich alle Einschränkungen für Rücknahmen oder Garantien beim internationalen Verkauf.

Achten Sie auf eine positive Verkaufshistorie

  • Achten Sie darauf, dass der Artikel pünktich beim Käufer ankommt und nutzen sie nach Möglichkeit die Sendungsverfolgung.
  • Beschreiben Sie Ihr Angebot klar und deutlich. 
  • Achten Sie auf Ihr Inventar, damit Sie keine Transaktion abbrechen müssen. 

Lesen Sie auch unsere weiteren Hilfeseiten dazu wie Sie eine positive Verkaufshistorie aufrecht erhalten können:

Um die Position Ihrer Angebote bei „Beste Ergebnisse“ zu optimieren, sollten Sie vor allem wettbewerbsfähige Preise, angemessene Versandbedingungen und einen hervorragenden Kundenservice bieten.

War dieser Artikel hilfreich?

Weitere Hilfe zum Thema