2 Minuten Lesezeit

Kategorie zum Angebot hinzufügen

Um Käufern bei der Suche nach Artikeln zu helfen, sind diese bei eBay in verschiedene Kategorien eingeteilt. Durch die Auswahl der richtigen Kategorie – und optional durch Angabe einer zweiten Kategorie – können Sie dafür sorgen, dass Ihre Angebote von Käufern gesehen werden.

So fügen Sie Kategorien hinzu

Beim Einstellen von Artikeln werden Ihnen in der Regel anhand Ihrer Artikelbezeichnung Kategorien für Ihr Angebot vorgeschlagen.

Sollte keiner der Vorschläge passend sein, können Sie über In Kategorien suchen oder Stöbern in Kategorien eine andere Kategorie auswählen.

eBay speichert die Kategorien, die Sie in früheren Angeboten verwendet haben, damit Sie sie einfach und schnell als erste oder zweite Kategorie für weitere Angebote auswählen können.

Tipp
Wenn Ihre Auswahl nicht auf den einzustellenden Artikel zutrifft, behalten wir uns vor, die Kategorie zu ändern.

So stellen Sie in zwei Kategorien ein

Wenn Sie einen Artikel in zwei Kategorien einstellen, erhöhen sich die Chancen, dass ein interessierter Käufer den Artikel sieht.

Wählen Sie zum Einstellen in einer zweiten Kategorie im Verkaufsformular unter Produktdetails die Option Eine zweite Kategorie hinzufügen.

Für das Hinzufügen einer zweiten Kategorie fällt eine Angebotsgebühr an – selbst dann, wenn das Angebot an sich kostenlos ist. Als Inhaber eines eBay Premium-Shops oder eines Platin-Shops können Sie Ihre Festpreisangebote jedoch ohne zusätzliche Angebotsgebühr in zwei Kategorien einstellen.

Bei einigen Kategorien ist es nicht möglich, Artikel in zwei Kategorien einzustellen. Welche Kategorien ausgeschlossen sind, können Sie der folgenden Liste entnehmen.

Ausgeschlossene Kategorien
  • Nicht jugendfreie Artikel: Artikel, die nicht jugendfrei sind, dürfen nicht in Kategorien außerhalb der eBay-Kategorie „Nur für Erwachsene“ eingestellt werden. Falls Sie dies dennoch tun, kann Ihr Angebot wegen Nichtbefolgung des Grundsatzes zum Einstellen von Artikeln in unserer Kategorie „Nur für Erwachsene“ entfernt werden. Sie können Ihren Artikel jedoch in zwei Unterkategorien innerhalb der Kategorie „Nur für Erwachsene“ einstellen
  • Business & Industrie: Bei den folgenden Kategorien ist das Einstellen in zwei Kategorien nicht möglich:
    • Schwermaschinen (inklusive aller Unterkategorien)
    • Imbissanhänger (in „Gastro & Nahrungsmittelgewerbe Produkte“)
    • Druckmaschinen & Plotter (in „Druckerei- & Copyshop-Produkte“)
    • Bildgebungsausrüstung und Ausrüstung für ästhetische Chirurgie (in „Medizin & Labor“)
  • Filme & DVDs: Das Einstellen in zwei Kategorien ist für die Kategorie „Filme & DVDs“ nicht verfügbar. Wenn Sie diese Kategorie als erste Kategorie wählen, können Sie keine zweite Kategorie hinzufügen. Wählen Sie diese Kategorie als zweite Kategorie, wird diese zweite Kategorie automatisch aus dem Angebot entfernt, wenn Sie das Angebot senden
  • Elektronik: Bei den folgenden Kategorien ist das Einstellen in zwei Kategorien nicht möglich:
    • Elektronik > Fahrzeugelektronik & Navigationsgeräte > Navigationsgeräte
    • Elektronik > Tragbare Audiogeräte & Kopfhörer > iPods & MP3-Spieler
    • Wenn Sie eine dieser Kategorien als erste Kategorie wählen, können Sie keine zweite Kategorie hinzufügen. Wählen Sie eine dieser Kategorien als zweite Kategorie, wird diese zweite Kategorie automatisch aus dem Angebot entfernt, wenn Sie das Angebot senden.
  • Motorfahrzeuge: Einstellen in zwei Kategorien ist nicht verfügbar
  • Immobilien: Einstellen in zwei Kategorien ist nicht verfügbar
  • Angebote mit Varianten: Beim Erstellen von Angeboten mit Varianten empfiehlt es sich u.U., die Artikel nur in einer Kategorie einzustellen. Derzeit können Angebote mit Varianten in den folgenden Kategorien eingestellt werden:
    • Baby
    • Kleidung & Accessoires
    • Heimwerker & Garten
    • Beauty & Gesundheit
    • Haus & Garten (in den meisten Unterkategorien)
    • Uhren & Schmuck
    • Zubehör für Haustiere
    • Sport

Hinweis: Wenn ein Artikel in eine Kategorie eingestellt wurde, für die es einen eBay-Produktkatalog gibt, dann kann keine weitere Kategorie hinzugefügt werden.

Ob in einer Kategorie Angebote mit Varianten erlaubt sind, können Sie mithilfe unseres Kategorierecherche-Tools ermitteln. Bei Angeboten mit Varianten spielen Variantendetails und Artikelmerkmale eine Rolle, die in der zweiten Kategorie möglicherweise gar nicht verfügbar sind. Wenn Sie eine zweite Kategorie auswählen, die keine Varianten zulässt, können Sie kein Angebot mit Varianten erstellen.

Stellen Sie Ihre Artikel in den richtigen Kategorien ein. Wenn es Beschwerden gibt, gehen wir diesen nach und behalten uns vor, Ihr Angebot ggf. zu verschieben. Lesen Sie mehr zu unserem Grundsatz zur Manipulation von Suchergebnissen.

Durch die Auswahl der richtigen Kategorie – und optional durch Angabe einer zweiten Kategorie – können Sie dafür sorgen, dass Ihre Angebote von Käufern gesehen werden.

War dieser Artikel hilfreich?
Weitere Hilfe zum Thema