4 Minuten Lesezeit

Steuern zahlen auf eBay-Käufe

Viele Länder und Rechtsgebiete auf der ganzen Welt erheben Steuern auf Käufe von Endverbrauchern. Dazu gehören auch Artikel, die bei eBay gekauft werden. Ob die Steuern im Angebotspreis enthalten sind, bei der Kaufabwicklung hinzukommen oder an der Grenze berechnet werden, hängt vom Kaufpreis, Artikelstandort und von Ihrer Lieferadresse ab.

Wenn für Ihren eBay-Kauf zusätzliche Steuern anfallen, wird dies auf der Angebotsseite angezeigt. Der Steuerbetrag wird bei der Kaufabwicklung angezeigt, bevor Sie bezahlen.

Artikel, die in Länder der Europäischen Union verschickt werden

Für Käufe von EU-Verbrauchern wird generell Mehrwertsteuer (MwSt.) berechnet. Der Mehrwertsteuersatz wird von dem Land festgelegt, in welches das Paket verschickt wird und hängt von den jeweiligen Artikeln ab.

Berechnung der Mehrwertsteuer

Die Mehrwertsteuer wird für den Gesamtbetrag der Bestellung berechnet, einschließlich Artikelpreis, Versand und zusätzlicher Kosten wie Versicherungen.

Sofern nicht anders angegeben, gewährt eBay Rabatte auf den Gesamtbestellpreis, nachdem die Mehrwertsteuer berechnet worden ist.

Warenversand zwischen EU-Ländern

Wenn der Artikel von einem EU-Land in ein anderes EU-Land verschickt wird, fallen keine Zollgebühren an. Allerdings müssen Sie als Käufer die Mehrwertsteuer entrichten. Seit dem 1. Juli 2021 müssen in der EU ansässige Verkäufer, die Verkäufe in andere EU-Länder mit einem Warenwert von mehr als EUR 10.000,00 durchführen, die Mehrwertsteuer auf der Grundlage des Lieferlandes der Waren erheben.

Anzeige der Mehrwertsteuer bei der Kaufabwicklung

Bei Artikeln, die sich in der EU befinden, ist die Mehrwertsteuer (sofern anwendbar) bereits im Kaufpreis inbegriffen.

In Fällen, in denen eBay die Mehrwertsteuer eingezogen hat, wird die für den Gesamtbetrag Ihrer Bestellung anfallende Mehrwertsteuer bei der Kaufabwicklung angezeigt. Sie können auf der Seite „Einzelheiten zum Kauf“ in Ihrer Kaufübersicht eine entsprechenden Rechnung aufrufen und herunterladen.

Warensendungen aus Ländern oder von Verkäufern außerhalb der EU in die EU

Wenn der Artikel von einem Ort außerhalb der EU verschickt wird, müssen Sie als Empfänger unter Umständen Mehrwertsteuer und Zollgebühren zahlen. Diese Beträge werden im Namen der zuständigen Zoll- oder Steuerbehörden von eBay oder dem Versandunternehmen eingezogen.

Seit dem 1. Juli 2021 sind Sendungen mit einem Warenwert bis zu EUR 22,00 nicht mehr von der Mehrwertsteuer befreit. eBay muss entsprechend bei bestimmten Bestellungen, die an Adressen innerhalb der EU geliefert werden, die Mehrwertsteuer erheben:

  • Bestellungen bis zu einem Wert von EUR 150,00, die in die EU eingeführt und an Verbraucher verkauft werden
  • Bestellungen mit beliebigem Wert, die von einem Ort außerhalb der EU nach Frankreich oder Monaco verschickt werden
  • Lieferungen mit beliebigem Wert, wenn sie von einem Unternehmen außerhalb der EU verkauft werden, sich die Ware aber bereits in der EU befindet

In Fällen, in denen eBay nicht für den Einzug der Mehrwertsteuer verantwortlich ist, werden der Mehrwertsteuerbetrag und die Zollgebühren bei der Einfuhr in das Zielland bestimmt. Aus diesem Grund müssen Sie möglicherweise zusätzliche Gebühren bezahlen, die nicht in dem bei der Kaufabwicklung angezeigten Gesamtpreis enthalten sind. Dazu gehören beispielsweise die Mehrwertsteuer, Zölle oder Gebühren, die das Versandunternehmen für die Einfuhrabwicklung erhebt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Online-Einkäufe von Waren aus einem Land außerhalb der Europäischen Union.

Artikellieferungen in das Vereinigte Königreich

Käufe, die von Verbrauchern im Vereinigten Königreich (UK) getätigt werden, unterliegen generell der Mehrwertsteuer (MwSt). Die Preise bei eBay.co.uk werden einschließlich Mehrwertsteuer angezeigt.

Berechnung der Mehrwertsteuer

Die Mehrwertsteuer wird für den Gesamtbetrag der Bestellung berechnet, einschließlich Artikelpreis, Versand und zusätzlicher Kosten wie Versicherungen.

Der Standard-Mehrwertsteuersatz im Vereinigten Königreich beträgt 20%. Die Gesetzgebung im Vereinigten Königreich sieht jedoch für bestimmte Artikel reduzierte Sätze von 5% oder 0% vor. Weitere Informationen zur Mehrwertsteuer im Vereinigten Königreich finden Sie unter gov.uk (in englischer Sprache).

Artikellieferungen aus dem Ausland in das Vereinigte Königreich

Seit dem dem 1. Januar 2021 gibt es keine Befreiung von der Mehrwertsteuer mehr für Sendungen bis zu einem Wert von GBP 15,00.

Stattdessen muss eBay bei bestimmten Bestellungen, die an eine Adresse im Vereinigten Königreich geliefert werden, die Mehrwertsteuer einziehen:

  • Bestellungen bis zu GBP 135,00, die von einem Ort außerhalb des Vereinigten Königreichs verschickt werden
  • Bestellungen für Waren, die sich im Vereinigten Königreich befinden, aber deren Verkäufer nicht im Vereinigten Königreich ansässig ist

Bei Artikeln mit einem höheren Wert werden ebenfalls in der Regel die Mehrwertsteuer und Zölle fällig. Die Mehrwertsteuer auf Käufe mit einem Wert von über GBP 135,00 ist jedoch direkt von Ihnen an die UK-Zollbehörden zu entrichten.

Anzeige der Mehrwertsteuer bei der Kaufabwicklung

Die für den Gesamtbetrag Ihrer Bestellung anfallende Mehrwertsteuer wird bei der Kaufabwicklung angezeigt. Sie können auf der Seite „Einzelheiten zum Kauf“ in Ihrer Kaufübersicht eine entsprechenden Rechnung aufrufen und herunterladen.

Sofern nicht anders angegeben, gewährt eBay Rabatte auf den Gesamtbestellpreis, nachdem die Mehrwertsteuer berechnet worden ist.

Weitere Informationen zum Kauf von Artikeln von im Ausland ansässigen Verkäufern finden Sie auf unserer Hilfeseite Internationale Käufe und Versand für Käufer.

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Websites:

Artikellieferungen in andere Länder

Wenn eine Bestellung an eine Adresse außerhalb des Vereinigten Königreichs oder außerhalb der EU geliefert wird, können lokale Verbrauchersteuern und/oder Zollgebühren anfallen. Online-Marktplätze wie eBay sind unter Umständen für den Einzug dieser Steuern verantwortlich. Es kann aber auch sein, dass Sie als Empfänger des Pakets die Steuern im Rahmen der Zollabwicklung bezahlen müssen.

Wir haben einige allgemeine Informationen für bestimmte Länder für Sie zusammengestellt. Diese Angaben sind lediglich als Orientierungshilfe gedacht und sind in keiner Weise vollständig. Bitte informieren Sie sich gegebenenfalls über die jeweils geltenden Steuer- und Zollvorschriften.

Artikellieferungen in die USA – Sales Tax

Die Steuergesetze variieren in den USA je nach Bundesstaat. Die Sales Tax wird daher möglicherweise direkt vom Verkäufer oder von eBay eingezogen oder sie ist direkt von Ihnen zu bezahlen. Wenn sich Ihre Lieferadresse in einem US-Bundesstaat befindet, in dem entweder der Verkäufer oder eBay die Mehrwertsteuer berechnen muss, wird die Steuer bei der Kaufabwicklung in den Gesamtbetrag eingerechnet.

Wird der Artikel von einem Ort außerhalb der USA verschickt, müssen Sie unter Umständen Abgaben und Zollgebühren entrichten. Als Geschenk deklarierte Artikel mit einem Warenwert von unter USD 100,00 werden jedoch in der Regel ohne zusätzliche Gebühren abgefertigt.

 

Artikellieferungen nach Australien oder Neuseeland – Goods and Services Tax (GST)

eBay muss bei Waren bis zum Wert von AUD 1.000,00, die nach Australien eingeführt werden, und bei Waren bis zum Wert von NZD 1.000,00, die nach Neuseeland eingeführt werden, die GST einziehen. Die GST ist bei der Kaufabwicklung im Gesamtbetrag enthalten.

Wenn die GST eingezogen wurde, können Sie auf der Seite „Einzelheiten zum Kauf“ in Ihrer Kaufübersicht eine entsprechende Rechnung aufrufen und herunterladen.

Die GST für Käufe im Wert von mehr als AUD 1.000,00 bzw. NZD 1.000,00 wird in der Regel an der Grenze nach Australien bzw. Neuseeland eingezogen. Sie müssen möglicherweise die GST im Rahmen der Zollabwicklung für das Paket bezahlen.

 

Artikellieferungen nach Norwegen – Mehrwertsteuer im E-Commerce (VOEC)

Für Artikel bis zum Wert von NOK 3.000,00, die nach Norwegen eingeführt werden, muss eBay die Mehrwertsteuer (MwSt.) erheben. Wenn der Verkauf unterhalb dieses Grenzwerts liegt, wird die Mehrwertsteuer für den Gesamtbetrag der Bestellung berechnet (einschließlich Versand und zusätzlicher Kosten wie Versicherungen). Die Mehrwertsteuer ist bei der Kaufabwicklung im Gesamtbetrag der Bestellung enthalten.

Bei Artikeln mit einem Wert von über NOK 3.000,00 zieht eBay die Mehrwertsteuer nicht ein. Mehrwertsteuer und Zollgebühren werden jedoch an der norwegischen Grenze eingezogen. In der Praxis bezahlen Sie als Empfänger diese Beträge an das Versandunternehmen, damit das Paket am Zoll abgefertigt werden kann.

Zurückerstattete Käufe

Wenn Sie bei einem eBay-Kauf Steuern bezahlt haben und eine Rückerstattung für Ihre Bestellung erhalten, werden auch die bezahlten Steuern anteilsmäßig zurückerstattet. Bei einer Rückerstattung in voller Höhe erhalten Sie also auch die Steuern in voller Höhe zurück. Bei einer Teilrückerstattung von 50% erhalten Sie entsprechend 50% der Steuern zurück. Rückerstattungen, die außerhalb des eBay-Systems erfolgen, kommen nicht für eine Rückerstattung der Steuern in Frage.

Falls Sie bei der Zollabwicklung Einfuhrgebühren oder -abgaben bezahlt haben, den Artikel danach jedoch zurückgegeben haben, sollten Sie bei der Zollbehörde hinsichtlich einer Rückerstattung der Gebühren nachfragen.

Anfordern einer Mehrwertsteuer-Rückerstattung

Um eine Mehrwertsteuer-Rückerstattung für eine abgeschlossene Bestellung anzufordern, loggen Sie sich bitte ein und laden Sie einen Nachweis für die Überzahlung hoch.

Hilfreiche Links

Wenn eBay für Ihren eBay-Kauf Steuern einzieht, wird dies auf der Angebotsseite angemerkt. Der Steuerbetrag wird dann bei der Kaufabwicklung angezeigt, bevor Sie bezahlen.

War dieser Artikel hilfreich?

Weitere Hilfe zum Thema