Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Industrienähmaschinen – professionelle Maschinen für die Schneiderei und das Textilgewerbe

Industrienähmaschinen werden überwiegend im gewerblichen Bereich eingesetzt. Schneidereien, Änderungsschneidereien oder Modegeschäfte mit Änderungsservice sind darauf angewiesen, dass die Industrie Nähmaschine alle anfallenden Arbeiten korrekt und in kurzer Zeit erledigt. Für Hobbyschneiderinnen oder Existenzgründer, die bereits Erfahrungen im Umgang mit einer Nähmaschine haben, sind gebrauchte Industrienähmaschinen unter Umständen interessant, weil sie im Preis niedriger sind als eine neue Industrienähmaschine und sich durch eine lange Lebensdauer auszeichnen.

Die Arbeitsweise der Industrienähmaschine

Industrienähmaschinen gibt es in vielen Variationen: mechanisch, elektronisch oder computergesteuert. Bei mechatronischen Maschinen sollten Sie, besonders wenn Sie die Industrienähmaschine gebraucht kaufen, auf die Leistungsfähigkeit des Motors achten. Industrienähmaschinen, die mit einem Servo-Motor ausgestattet sind, zeigen weniger Vibrationen und arbeiten energieeffizienter.

Industrienähmaschinen: Einzug in private Haushalte

Eine bekannte Version der Industrienähmaschine ist die Overlockmaschine. Dieses Multitalent hat längst Einzug in die privaten Schneiderstuben gehalten. Overlockmaschinen nähen, versäubern und schneiden überschüssige Nahtzugaben in einem Arbeitsgang. So können Sie leicht auch mehrere Lagen Stoff miteinander vernähen. Overlockmaschinen eignen sich hervorragend für feste Stoffe wie Jeansstoff oder Vorhangstoff. Beachten Sie aber, dass diese Industrienähmaschinen weder Knopflöcher anfertigen noch stopfen oder heften können. Außerdem ist das Nähen von Kurven schwierig, weil es sich nicht um eine Freiarmmaschine handelt. Wenn solche Arbeiten bei Ihnen oft vorkommen, greifen Sie besser auf eine herkömmliche Industrienähmaschine zurück.

Nähte wie industriell gefertigt

Ein besonderes Modell der Industrienähmaschine ist die sogenannte Coverlockmaschine. Hier werden auf der Stoffoberseite zwei oder sogar drei Nähte nebeneinander erstellt. Das ist ein großer Vorteil bei elastischen Stoffen, da sich so nicht verziehen können. Covermaschinen sind Freiarmmaschinen und damit für Einsteiger in die Nutzung von Industrienähmaschinen leichter zu handhaben als eine Overlockmaschine. Für welches Modell Sie sich entscheiden, richtet sich nach dem, was Sie mit Ihrer Industrienähmaschine vorhaben. Eine große Auswahl an Industrienähmaschinen für den professionellen und privaten Einsatz finden Sie bei eBay.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet