Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Piaggio-Motorräder für komfortables Fahren

Der italienische Piaggio-Konzern ist der Hersteller der klassischen Vespa-Roller. Schon seit 1946 produziert Piaggio Motorroller und ist heute europäischer Marktführer bei dieser Fahrzeugart. Motorroller erfreuen sich internationaler Beliebtheit als praktische, preisgünstige und komfortable Kurzstreckenfahrzeuge. In dieser Funktion sind Piaggio-Motorroller bei Fahrern jeden Alters beliebt. Über die Jahre hat Piaggio die Fahrzeuge in puncto Antrieb, Fahrwerk und Leistung immer wieder weiterentwickelt und neue Baureihen von Motorrollern aufgelegt. Aber auch alte Vespa-Roller fahren immer noch und werden heute oft zu Liebhaberpreisen gehandelt. Wählen Sie unter dem großen Angebot an Vespa-Motorrollern bei eBay.

Welche Vespa-Motorroller gibt es?

Piaggio hat im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Motorrollern produziert mit Hubräumen von 50 bis 300 cm³ und mit Zweitakt- und Viertaktmotor. Große Verbreitung hat die Serie PX gefunden, die von 1977 bis 2016 gebaut wurde. Diese Roller habe eine selbsttragende und robuste Karosserie aus Stahlblech und Leistungen von 7 bis 12 PS. Die von 1983 bis 1996 gebauten Vespa PK stellen kleinere Versionen der PX dar. Zu den erfolgreichen neuen Modelle gehören die Serien GTS und GTV. Die sind mit Viertaktmotoren ausgerüstet und dadurch abgasärmer.

Welche sind die schnellsten Vespas?

Einige Motorroller von Vespa sind gut motorisiert. Bei den neueren Modellen gilt das vor allem für die Serie GTS. Die GTS 300 i. e. ist mit 22 PS die stärkste Serienvespa, die es je gab. Die GTS 250 i. e. liegt mit 21,5 PS nur unwesentlich zurück. Beide können 118 km/h erreichen. Die leistungsstärksten Modelle der 70er- und 80er-Jahre heißen Vespa P 200 E, PX 200 und Vespa Rally 180. Die haben 10 bis 12 PS Leistung und erreichen rund 100 km/h.

Welche Piaggio-Motorräder gibt es noch?

Neben Motorrollern produziert Piaggio Mofas und Kleintransporter, insbesondere das Lastendreirad Ape, wie z.B. den Ape 50. Außerdem gehören zum Konzern die italienische Motorradmarken Moto Guzzi, Aprilia, Gilera und Laverda sowie die spanische Marke Derbi.







Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet