Unkaputtbar und trendy: der Bundeswehr Moleskin

Eine Bundeswehr-Hose aus Moleskin ist für Ihren Alltag perfekt geeignet. Egal, ob Sie stilecht zum Paintball oder Lasertag gehen wollen, sich bei Waldspaziergängen oder Freerunning-Aktionen keine Gedanken um Beschädigungen Ihrer Kleidung machen wollen: Eine Hose aus Moleskin ist das Richtige für Sie. Für Geocacher sind Moleskin-Hosen besonders geeignet, da sie aufgrund ihres hervorragend verarbeiteten Stoffes reiß- und stichfest sind, Ihnen maximale Sicherheit bieten und dazu auch noch gut aussehen. So können Sie auf Bäume klettern, in Katakomben absteigen und auch kleine Unfälle in der Natur haben, die Ihr gespieltes Abenteuer nur umso aufregender macht. Fühlen Sie sich in spannende Zeiten versetzt und starten Sie mit sicherer und tarnender Kleidung durch!

Was ist Moleskin?

Moleskin ist ein Stoff, der im Englischen"Maulwurfshaut” bedeutet. Es handelt sich dabei um einen besonders feinmaschig gewobenen und festen Stoff, der eine geringe Kettdichte hat und gegen Schüsse schützt. So ist eine Moleskinhose besonders für Paintball die perfekte Begleitung, da die bunten Kugeln beim Aufprall auf Ihren Körper mehr wehtun können, als Sie es vor Ihrem ersten Versuch womöglich ahnen. Auch für Softair-Schlachten sind Moleskinhosen perfekt. Hosen aus Moleskin werden auch bei der echten Bundeswehr als Bestandteil des Feldanzugs verwendet. Sie haben eine olivgrüne, dunkelgraue oder braune Färbung und passen sich somit ideal dem natürlichen Terrain an. Um maximal getarnt und sicher zu sein, ist Moleskin der beste Stoff.

Wie kleiden Sie sich am besten mit einer Bundeswehrhose?

Zu einer tarnungsfesten Bundeswehrhose aus dem stabilen Material können Sie eine entsprechend passende Tarnjacke tragen. Diese eignet sich allerdings hauptsächlich, wenn Sie ein echtes Kriegserlebnis beim Paintball erzielen wollen. Im Alltag sollten Sie so nicht das Haus verlassen, da Assoziationen zu Krieg nicht gern in der Öffentlichkeit gesehen werden. Auch beim Geocaching wird empfohlen, nicht komplett in Tarnmontur anzurücken, sondern mit einer einfarbigen, braunen Jacke in Kombination mit der zur Tarnung grün und braun gefleckten Hose durch die Wälder und Landschaften zu streifen.

Wofür wird Moleskin noch verwendet?

Moleskin ist nicht gleich Moleskin. Sie müssen nicht sofort ans Schneidern und Nähen denken, wenn Sie Handarbeitsstoffe aus Moleskin entdecken. Mit Moleskin wird nämlich auch noch etwas ganz Anderes gemacht: Hochwertige Bücher werden noch heute in der Buchbinderei mit dem Moleskin-Gewebe eingebunden. Besonders hochwertige Hardcover mit einfarbigen Prägungen und Beschriftungen können Sie im hochpreisigen Bereich der Buchwelt entdecken, aber auch Hardcover-Bücher mit Umschlag werden aus Moleskin gefertigt. Nehmen Sie von Ihrem Lieblingsbuch mal den Papierumschlag ab, und Sie werden sofort buchstäblich begreifen, wie sich Moleskin anfühlt.