Briefwaage für präzise Messungen zu Hause

Egal, ob beim Kochen und Backen, im Hobby- oder Arbeitsalltag oder beim Versenden von Briefen: Manchmal macht bereits ein Gramm mehr oder weniger einen entscheidenden Unterschied. Mit hochpräzisen Briefwaagen haben Sie immer die exakte Kontrolle – sogar flexibel von zu Hause aus.

Was ist das Besondere an Briefwaagen?

Ein Standardbrief darf laut Aussagen der Post aktuell maximal 20 Gramm wiegen, um mit einer normalen Briefmarke verschickt werden zu können. Dies entspricht meist dem Briefumschlag und maximal 3 normalen DIN A4 Seiten. Wer aber auf Nummer sicher gehen will, sollte den Brief vor dem Absenden noch einmal wiegen. Bei solch kleinen Gewichten reicht eine analoge Küchenwaage mit einer groben Skalierung von beispielsweise 20 Gramm allerdings nicht mehr aus. Eine sogenannte Briefwaage ist speziell auf kleine Gewichte ausgelegt und daher sehr genau. Heutzutage sind die meisten Modelle digital und zeigen über ein Display das gemessene Gewicht präzise an, weshalb sie häufig auch als Präzisionswaagen bezeichnet werden. Auch in der Gastronomie kommen diese professionellen Waagen häufig zum Einsatz.

Was muss bei der Verwendung von Briefwaagen beachtet werden?

Für eine präzise Messung sollten Sie die Waage auf einem ebenen und festen Untergrund platzieren, damit das aufgelegte Gewicht problemlos wahrgenommen und gewogen werden kann. Tarieren Sie Ihre Briefwaage vor der Benutzung stets aus, sodass sie im Ausgangszustand tatsächlich Null Gramm anzeigt. Dazu verfügt jede digitale Waage über einen "Tara"-Knopf. Analoge Waagen müssen hierfür über ein Drehrädchen auf Null ausgerichtet werden. Wenn Sie eine digitale Haushaltswaage zur Messung benutzen, sollte auf die Einstellung der Messeinheit geachtet werden. Hier kann häufig zwischen Gramm (g), Pfund (lb), Unze (oz), Kilogramm (kg) und Milliliter (ml) ausgewählt werden. Eventuell muss die Waage nach einer Umstellung der Einheit noch einmal austariert werden. Achten Sie außerdem auf eine saubere Auflagefläche der Waage.

Worin liegt der Vorteil digitaler Waagen im Gegensatz zu analogen Waagen?

Moderne digitale Waagen verfügen über ein LCD-Display, das aus nahezu allen Betrachtungswinkeln problemlos abgelesen werden kann. Analoge Waagen im Gegenteil dazu erfordern meist eine Betrachtung genau von vorne, was die Messung häufig ungenau werden lässt. Ist eine analoge Waage für eine große Spanne von Gewichten ausgelegt, ist eine exakte Messung aufgrund der groben Skalierung kaum zu erreichen. Digitale Waagen hingegen ermöglichen eine Messung immer mindestens auf das volle Gramm genau. Des Weiteren ist die Austarierung in Sekundenschnelle durch einen einzigen Knopfdruck möglich. Bedenken sollte man die Notwendigkeit von Batterien. Hier werden meist entweder AAA-Batterien oder gar Knopfbatterien eingesetzt, die nicht immer im Lieferumfang enthalten sind.