1 Minute-Überblick

Lösen von Problemen mit Käufern

Bei den meisten eBay-Transaktionen sind beide Handelspartner zufrieden. Ab und zu kann es aber auch mal zu Problemen kommen, welche jedoch meistens leicht zu lösen sind. Oft stellt es sich heraus, dass es nur ein kleines Missverständnis war. Versuchen Sie daher im ersten Schritt den Käufer direkt zu kontaktieren um zu klären wo die Ursache liegt. Falls Sie trotz Ihrer Bemühungen keine gemeinsame Lösung finden können, steht eBay Ihnen zur Seite.

Unser oberstes Ziel ist es, dass eBay für unsere Mitglieder ein sicherer Marktplatz ist und bleibt. Wenn Sie also ein Problem nicht direkt mit dem Käufer lösen können oder denken, dass ein Käufer gegen einen der eBay-Grundsätze verstoßen hat, stehen wir Ihnen jederzeit zur Seite.

Falls Sie mit einem Käufer schon zuvor ein Problem hatten, weil er zum Bespiel nicht bezahlt hat, und Sie nicht möchten, dass dieser wieder Gebote für Ihre Angebote abgibt, können Sie ihn auch auf Ihre Liste gesperrter Käufer setzen. Wie Sie dazu vorgehen, wie Sie mit Käufern Kontakt aufnehmen und wie Sie uns um Hilfe bitten, erfahren Sie auf den folgenden Hilfeseiten:

Käufer oder Bieter kontaktieren

Erfahren Sie, wie Sie mit einem Käufer Kontakt aufnehmen können.

Käufer sperren

Erfahren Sie, wie Sie bestimmte Mitglieder sperren können, sodass diese nicht mehr auf Ihre Artikel bieten oder Artikel von Ihnen kaufen können.

Problem mit einem Käufer melden

Falls Sie Probleme mit einem Käufer haben und denken, dass er gegen einen eBay-Grundsatz verstößt, melden Sie uns dies bitte.

Wir legen höchsten Wert darauf, dass eBay für unsere Mitglieder ein sicherer Marktplatz ist und bleibt. Wenn Sie ein Problem nicht direkt mit dem Käufer lösen können oder denken, dass ein Käufer gegen einen der eBay-Grundsätze verstoßen hat, stehen wir Ihnen jederzeit zur Seite.

War dieser Artikel hilfreich?
Weitere Hilfe zum Thema