2 Minuten Lesezeit

Grundsatz zum internationalen Einstellen von Angeboten bei eBay

eBay ist ein globaler Marktplatz. Daher ist es möglich, dass Käufer auf der ganzen Welt die Artikel sehen und kaufen, die Sie bei eBay einstellen. Das heißt auch, dass Sie Artikel ins Ausland verschicken müssen, wenn Sie diese anbieten. Die Käufer gelangen dabei entweder über die eBay-Website, auf der Sie Ihren Artikel eingestellt haben, oder über eine andere Website zu Ihrem Angebot.

Wenn Ihr Artikel verkauft wird, gelten für Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Grundsätze der Website, auf der Ihr Artikel verkauft wird. Dies gilt auch für die Käuferschutzgrundsätze. Wenn Sie Ihren Artikel nicht an Käufer in anderen Ländern verkaufen möchten, können Sie die entsprechenden Länder oder Regionen in Ihren Versandeinstellungen ausschließen.

1. Allgemeine Geschäftsbedingungen und Grundsätze von eBay-Websites

Für den Fall, dass Sie einen Artikel auf einer anderen eBay-Website als der kaufen, auf der Sie sich angemeldet haben, oder Ihr Artikel an einen Käufer auf einer anderen solchen eBay-Website verkauft wird, stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Grundsätzen der anderen Website sowie den Gesetzen und Vorschriften zu, die für diesen Kauf bzw. Verkauf und die entsprechende Lieferung gelten, inklusive der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der folgenden eBay-Websites (sofern zutreffend):

2. eBay-Käuferschutz

Als Verkäufer gelten für Sie die Grundsätze zum Käuferschutz (falls vorhanden) der eBay-Websites, auf denen Ihre Artikel verkauft werden, und Sie ermächtigen eBay, alle Streitfälle zwischen Ihnen und Käufern gemäß diesen Grundsätzen und nach Recht und Billigkeit zu klären und zu lösen. Dies gilt auch für Rückerstattungen an den Käufer, die Rückbuchung von Beträgen und die Rückforderung von Beträgen über Rechnung. Dies bezieht sich auf die folgenden Grundsätze zum Käuferschutz:

eBay-Käuferschutz:

eBay-Käuferschutz:

eBay Customer Guarantee:

3. So vermeiden Sie, dass internationale Käufer Ihre Artikel kaufen

eBay ist ein globaler Marktplatz. Daher ist es möglich, dass Käufer auf der ganzen Welt die bei eBay eingestellten Artikel sehen und kaufen und dass gekaufte Artikel ins Ausland verschickt werden müssen. Abhängig von den vom Verkäufer gewählten Versandeinstellungen können die Angebote entweder auf der Website, auf der der Verkäufer den Artikel eingestellt hat, oder auf einer anderen Website angezeigt werden. Wenn Sie Ihren Artikel nicht an Käufer in anderen Ländern verkaufen möchten, können Sie die entsprechenden Länder oder Regionen in Ihren Versandeinstellungen ausschließen. Damit verhindern Sie nicht, dass Ihre Angebote von Käufern in diesen Ländern oder Regionen gesehen werden, aber die Käufer können keine Gebote abgeben und Ihren Artikel auch nicht kaufen.

Wenn Sie das internationale Verkaufen für alle Ihre Angebote ausschließen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zu Versandeinstellungen verwalten – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet.
  2. Sofern auf Ihrer eBay-Website verfügbar, ändern Sie Ihre Einstellung neben Programm zum weltweiten Versand in Keine Teilnahme.
  3. Wählen Sie neben Lieferorte ausschließen die Option Bearbeiten.
  4. Wählen Sie die Kontrollkästchen für alle Länder und Regionen aus, in die Sie keine Artikel verschicken möchten.
  5. Wenn diese Einstellungen sowohl für Ihre aktuellen aktiven Angebote als auch für Ihre zukünftigen Angebote gelten sollen, wählen Sie Auch auf aktuelle Angebote anwenden.
  6. Wählen Sie Speichern.

Eingeschränkten Käuferkreis festlegen: Sie können stattdessen auch einen eingeschränkten Käuferkreis festlegen – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet. Diese Ausschlussliste wird als Standard für alle Ihre zukünftigen Angebote verwendet. Wenn Sie das Einstelltool für gewerbliche Verkäufer verwenden, können Sie beim Einstellen der Angebote Änderungen konkret für das jeweilige Angebot vornehmen.

Einzelangebote: Wenn Sie das Einstelltool für gewerbliche Verkäufer verwenden, können Sie für jedes Angebot angeben, ob Sie internationalen Versand anbieten.

Passen Sie dazu beim Erstellen Ihres Angebots unter Versanddetails Ihre Einstellungen für den internationalen Versand und Ihre Liste mit ausgeschlossenen Lieferorten entsprechend an:

  1. Unter „Internationaler Versand“:
    • Wenn auf das Programm zum weltweiten Versand verwiesen wird, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Mit dem Programm zum weltweiten Versand international verkaufen; und
    • wählen Sie im Dropdown-Menü Andere Versandoptionen die Option Keine
  2. Unter Lieferorte ausschließen: Erstellen Sie eine Ausschlussliste für die Länder/Regionen, in die Sie keine Artikel verschicken möchten

4. Unzulässige Artikel

Es obliegt der Verantwortung von Verkäufern und Käufern, dass ihre Transaktionen den geltenden gesetzlichen Vorschriften für den Kauf, den Verkauf und den Versand von Artikeln, einschließlich der geltenden Aus- und Einfuhrbestimmungen, entsprechen. Mehr zu unserem Grundsatz zum internationalen Verkaufen – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet.

5. Zollgebühren und Abgaben für Käufer

Wer für die Zollgebühren und Abgaben verantwortlich ist, hängt von der Versandmethode ab, die der Verkäufer anbietet oder die der Käufer wählt.

Wenn ein Verkäufer einen internationalen Standardversand anbietet, sind die Zollgebühren und Abgaben vom Käufer zu zahlen, es sei denn, dies ist gesetzlich anders geregelt.

Bei Artikeln, die über das Programm zum weltweiten Versand gekauft werden, zahlt der Käufer alle anfallenden Zollgebühren und Abgaben direkt beim Kauf. Mehr zum Programm zum weltweiten Versand für Käufer – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet.

Mehr zum Thema Internationale Käufe und Versand für Käufer – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet.

6. Mehrwertsteuer und ähnliche Verbrauchssteuern

In allen Fällen, in denen eBay verpflichtet ist, bei Verkäufen oder Käufen, die Sie über eBay-Services tätigen, Mehrwertsteuer oder ähnliche Verbrauchssteuern (z.B. die Goods and Services Tax (GST) in Australien oder die Internet Sales Tax (IST) in bestimmten US-Bundesstaaten) einzuziehen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass eBay diese Steuern einziehen darf.

War dieser Artikel hilfreich?