4 Minuten-Überblick

Grundsätze zu Bewertungen

Mit einer Bewertung können Sie einen ehrlichen Kommentar über Ihre Erfahrungen mit einem Verkäufer abgeben oder, wenn Sie verkaufen, einem Kunden für einen Kauf danken.

Bewertungen sind als ein offenes Forum gedacht. Unsere nachfolgend aufgeführten Richtlinien und Grundsätze sollen sicherstellen, dass sie konstruktiv und fair verwendet werden.

Bewertungserpressung

Käufer dürfen nicht mit negativen Bewertungen oder niedrigen detaillierten Verkäuferbewertungen drohen, um etwas zu erhalten, das nicht Teil des Originalangebots war, und Verkäufer dürfen keine positiven Bewertungen von Käufern fordern.

Manipulation von Bewertungen

Mitglieder dürfen Bewertungen nicht ausschließlich zum Erhöhen des Bewertungspunktestands, zum Erlangen von eBay-Privilegien oder zum Verbessern ihres Rufs bei unserer Website austauschen. Außerdem dürfen sie die Bewertungen eines anderen Nutzers nicht durch wiederholte Käufe oder durch Abgeben negativer Bemerkungen mit einer positiven Bewertung beeinflussen.

Es ist Verkäufern nicht gestattet, allgemeine Geschäftsbedingungen in ein Angebot aufzunehmen, die den Käufer vom Abgeben von Bewertungen ausschließen oder dabei einschränken.

Missbrauch von Bewertungen

Jeglicher Missbrauch von Bewertungen ist nicht zulässig. Die Bewertungskommentare müssen zum positiven oder negativen Charakter der Bewertung passen (gilt sowohl für Käufer als auch für Verkäufer). Es ist also beispielsweise nicht zulässig, eine positive Bewertung mit einem negativen Kommentar zu versehen.

Weitere Informationen

Alle Bewertungen, die Sie abgegeben oder erhalten haben, sehen Sie in Ihrem Bewertungsprofil. Sie können die Bewertungen dort nachverfolgen und beantworten. Mehr erfahren zu Bewertungsprofilen.

War dieser Artikel hilfreich?