Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Verstärker für Veranstaltungen & DJs -So holen Sie das Beste aus Ihrem Soundsystem

Der Umfang des verfügbaren Sortiments im Bereich Veranstaltungs- & DJ-Equipment kann selbst auf professionelle Musiker schnell einschüchternd wirken. Neben DJ- & PA-Sets, DJ-Controllers sowie DJ-Decks & -Turntables gestaltet sich vor allem die Suche nach einem geeigneten Verstärker für Veranstaltungen & DJs für Kaufinteressierte regelmäßig als Herausforderung. Um den richtigen Verstärker zu finden, sind diverse Faktoren zu berücksichtigen.

Wie beeinflussen die Leistungsstärke und der Headroom die Kaufentscheidung für Verstärker für Veranstaltungen & DJs?

Grundsätzlich sollten Sie einen Verstärker auswählen, dessen Leistungsausgabe doppelt so hoch ist wie diejenige der verwendeten Lautsprecher. Das bedeutet, dass ein Lautsprecher mit einer Nennimpedanz von 8 Ohm und einer Stärke von 350 Watt einen Verstärker benötigt, der 700 Watt mit einem Widerstand von 8 Ohm erzeugen kann. Bei einem Stereo-Lautsprecherpaar sollte der Verstärker 700 Watt pro Kanal bei gleichem Widerstand liefern. Die Verwendung eines Verstärkers mit einem geringfügig höheren Headroom wird dazu beitragen, dass nur saubere, unverzerrte Signale an die Lautsprecher übertragen werden. Der Begriff Headroom bezeichnet den Unterschied zwischen dem normalen Betriebsniveau eines Verstärkers und dem maximalen Pegel, den der Verstärker ohne Verzerrung weiterleiten kann. Musik hat große Variationen im Dynamikbereich -ohne ausreichend Headroom werden Sie feststellen, dass Ihre Ausrüstung die Tonsignale verzerren wird.

Warum müssen die Widerstände zwischen Verstärkern und Ausgabegeräten identisch sein?

Audio-Verstärker sind üblicherweise für den Einsatz mit einem Widerstand von 4, 8 oder 16 Ohm ausgelegt. Die optimale Systemleistung wird erzielt, wenn der Gesamtwiderstand der Lautsprecher derjenigen des Verstärkers entspricht. Ist die Lautsprecher-Impedanz zu hoch, wird die vom Verstärker gelieferte Leistung reduziert. Wenn die Gesamtlautsprecher-Impedanz jedoch zu niedrig ist, erhöht sich die an den Lautsprecher gelieferte Leistung, wodurch die Lautsprecher überladen und den Verstärker beschädigen können. Sie können beliebig viele Lautsprecher an einen Verstärker anschließen, sofern diese korrekt verdrahtet sind und nicht kollektiv unter der angegebenen Ausgangsimpedanz des Verstärkers liegen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet