Varadero 1000 als solider Reisedampfer

Mit der Honda XL 1000 V Varadero bot der japanische Hersteller ab 1999 eine große Reiseenduro an, die bis 2012 auf dem Markt war. In dieser Zeit bewährte sich die Varadero 1000 als kräftige Tourenmaschine mit höchst angenehmem Fahrkomfort. Obwohl von Enduros abstammend und als Reiseenduro eingeordnet, passt die Honda XL 1000 V Varadero sehr viel besser auf die Straße als auf unwegsames Gelände. Dafür sorgen Merkmale wie die kurzen Federwege und die auf Straßen ausgelegten Reifen. Auf großer Tour profitieren Fahrer und Beifahrer von der großzügig bemessenen Sitzbank und dem 24 Liter fassenden Tank für große Reichweite. Die Fahrer sollten nicht kleinwüchsig sein, denn bei 850 mm Sitzhöhe erfordert sicherer Stand lange Beine. In Sachen Zuverlässigkeit ist der Ruf der Maschine untadelig. Bekannte Schwachstellen gibt es nicht: Auch bei einem gebrauchten Motorrad stehen die Chancen gut für viele störungsfreie Kilometer.

Welche Technik hat die Varadero 1000?

Als Antrieb verwendet die Honda XL 1000 V Varadero einen quer eingebauten wassergekühlten V2-Motor mit 94 PS. Noch mehr als die Nennleistung beeindruckt das wuchtige Drehmoment von 98 Nm bei 6000 U/min, das die Reisemaschine voranschiebt. Der 24 Liter große Tank sorgt für große Reichweite, bis ein Tankstopp notwendig wird. Das Motorrad wiegt vollgetankt über 250 kg, und das optionale ABS bringt weitere 6 kg auf die Waage. Für sichere Verzögerung der schweren Maschine sorgen zwei Scheibenbremsen vorne und eine hinten mit je 256 mm Durchmesser. Ein Verbundsystem steuert beide Bremsen an, auch wenn der Fahrer nur eine betätigt. Ab 2003 hat Honda im Rahmen der Modellpflege den Motor von Vergaser auf Einspritzung umgestellt. Das mäßigt den Benzinverbrauch. Die Verkleidung zeigt sich seitdem optisch schlanker. Das Fahrwerk hat seit diesem Datum kürzere Federwege und federt straffer für bessere Fahreigenschaften.

Welche Teile für die Varadero 1000 gibt es?

Für dieses Motorrad bieten die Händler bei eBay eine große Vielfalt an Zubehör, Verschleißteilen und weiteren Teilen an. Zu den Verschleißteilen gehören Sätze aus Kettenrad und Ritzel sowie Ketten, um den Endantrieb zu erneuern. Als Zubehör werden Windschilder angeboten, mit denen Fahrer den Windschutz verbessern können. Wer sich eine geringere Sitzhöhe wünscht, kann dies mit Umbausätzen für das Heck erreichen. Tourenmaschinen wie die Honda XL 1000 V Varadero transportieren eine Menge Gepäck. Hierfür gibt es Koffer und an die Maschine angepasste Gepäckträger, außerdem Tankrucksäcke und Gepäckrollen. Daneben gibt es eine Vielzahl weiterer Ersatzteile, um Schäden aller Art günstig zu reparieren. Dazu zählen Verkleidungsteile und Blinker, Teile für Motor, Kupplung und Getriebe.