Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Energieversorgung auf dem Bau: Stromverteiler und Baulichter

Für Baustellen benötigt man mobile Stromverteiler, an welche die örtlich genutzten Maschinen und Geräte angeschlossen werden können. Sie sollten wetterfest und robust sein, damit bei Regen und Sturm keine Schäden entstehen. Auf einer Baustelle wird mit großen Fahrzeugen und Maschinen hantiert. Deshalb ist es wichtig, die Stromverteiler so zu gestalten, dass bei einer versehentlichen Kollision nichts passieren kann. Spezielle Anschlussdosen verhindern, dass Kabel bei einer Zugbelastung zu schnell aus der Fassung rutschen. Integrierte Sicherungen schützen Menschen und Technik vor Überspannungen und Kurzschlüssen. Für die Beleuchtung von Baustellen stehen diverse Strahler und Baulampen zur Verfügung.

Welchen Stromverteiler benötigen Sie?

Das hängt von der Anzahl und der Art der Maschinen ab. Für eine kleine Baustelle, die mit normalen Geräten über Hausstrom betrieben wird, genügt eine Kabeltrommel oder eine Steckdosenleiste. Kabeltrommeln können bis zu vier Geräte gleichzeitig versorgen. Falls die Last zu groß ist, springt jedoch die Sicherung in der Hauptverteilung an. Nutzen Sie in diesem Fall lieber mehrere Steckdosen mit Verlängerungskabeln, sofern verfügbar. Für Maschinen wie Baustellen-Kompressoren oder Baustellen-Betonmischer mit Starkstromanschluss benötigen Sie Starkstromkabel und Baustromverteiler. Für den Außeneinsatz können diese Verteiler mit Vollgummi ummantelt sein. Für das Arbeiten im Freien oder in feuchter Umgebung sollten die Verteiler unbedingt gegen Spritzwasser geschützt sein. Größere Anlagen werden in einem Schaltschrank und mit Ständer ausgeliefert.

Welche Baulichter sind optimal für Ihre Baustelle?

Als Arbeitslampen eignen sich kompakte Baustrahler, deren Richtung individuell eingestellt werden kann. Modelle mit LED arbeiten sehr effizient und liefern eine gute Helligkeit. Für die Sicherung der Baustelle sind Warnleuchten mit Akku eine gute Wahl. Sie können blinkend eingestellt werden, um vor Gefahrenzonen zu warnen. Mit einem Gestell oder Teleskopen bringen Sie die Leuchten in Ihrer Arbeitshöhe an. Klemmen und Haken ermöglichen es, die Beleuchtung sicher zu fixieren. Kugellampen mit Gummiarmierung werden temporär installiert, um Gänge oder unfertige Räume auszuleuchten.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet