Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Steinknacker – Garten und Parkplatz mit Pflastersteinen verschönern

Ein ungepflegter Vorgarten sieht nicht schön aus. Wer ihn aus Zeitmangel nicht bewirtschaften kann, für den sind Pflastersteine eine gute Wahl. Fachkräfte und Privatpersonen können die Steine setzen. Natürlich ist vorher eine gewisse Sachkenntnis erforderlich, damit sich bei Regen keine Pfützen bilden und die gepflasterte Fläche nach Fertigstellen schick aussieht. Mit reiner Körperkraft ist es jedoch nicht getan. Sie benötigen auch das richtige Equipment. Von Werkzeugen abgesehen, gehören Maschinen dazu. Eine ist der auch als Pflasterknacker bezeichnete Steinknacker. Er schneidet die Steine an den gewünschten Stellen durch. Daraufhin fügen Sie sie im Mosaik Ihrer Steine ein und individualisieren Ihren Vorgarten.

Wie sind Pflastersteine auf einer geraden Fläche zu verlegen?

Legen Sie eine aus Kies oder Schotter bestehende Schicht als Untergrund für Ihre Pflastersteine auf. Anschließend schaffen oder gestalten Sie die Begrenzung nach allen Seiten. Die Randsteine sind wichtig, weil sie die restlichen Pflastersteine an Ort und Stelle halten. Ihre Optik wirkt ansprechend, weswegen sie auch als Blickfang in Ihrem Garten dienen. Anschließend legen Sie eine Schicht aus Sand, die eine Höhe von bis zu 5 cm aufweisen sollte. Mit der Richtplatte begradigen Sie den Untergrund, indem Sie überflüssiges Material abtragen. Verlegen Sie die Steine so, wie Sie es vorab geplant haben. Beachten Sie den Platz für die Fugen zwischen den Steinen.

Worauf sollte man beim Verfugen achten?

Für die Fugen benötigen Sie keine Betonrüttler & Rüttelflaschen, ebenso sind sonstige Baustellengeräte & -ausrüstungen überflüssig. Vor dem Ziehen von Fugen ist das Versiegeln angesagt. Versiegelte Steine sind länger haltbar, sammeln weniger Schmutzpartikel in ihren Poren und lassen sich einfacher reinigen. Es gibt festeres und loses Fugenmaterial. Im Einzelnen erhalten Sie zum Verfugen von Pflastersteinen Gesteinsmehl, Sand, Quarzmehl und vorgefertigten Fugenmörtel. Wenn Sie sich für Sand entscheiden, wählen Sie Kalksand aus. Brechsand ist ebenso geeignet. Gesteinsmehle sind vorteilhafter als Sand, da sie die Fugen verfestigen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet