Simson Schwalbe KR51 2 – technisches Highlight aus der DDR

Wenn Sie an die DDR denken, kommen Ihnen womöglich zuerst die Teilung Deutschlands und die damit verbundenen Unterschiede zwischen sich daraus entstandenen zwei Gesellschaften in den Sinn. Womöglich denken Sie auch an den Mangel an Waren zu Zeiten des Kommunismus. Vielleicht denken Sie aber auch an die Planwirtschaft und an die vermuteten Vorteile dieser Idee. Was die DDR aber wirklich ausgemacht hat, sind die technischen Entwicklungen und die Menschen dahinter. Aufgrund des Mangels beschäftigten sich die DDR-Bürger mit der Technik. So fanden sie Lösungen für begrenzt verfügbare Waren. Aus diesem Mangel entstanden nicht selten hochwertige Geräte und Fahrzeuge. Ein Grund, weshalb die Simson Schwalbe KR51 2 noch heute beliebt ist.

Wann und wo entstand die Schwalbe?

Die Schwalbe ist ein Kultfahrzeug, welches einst im Jahr 1964 entstand. Aufgrund ihrer Beliebtheit und den damit einhergehenden steigenden Verkaufszahlen erstreckte sich der Produktionszeitraum bis 1986. Das Werk Simson befand sich in der thüringischen Stadt Suhl. Dort produzierte der Hersteller mehr als 1 Million Fahrzeuge. Wer heute in die neuen Bundesländer fährt, kann noch immer die Schwalbe als auch Trabant und andere Fahrzeuge aus der Zeit sehen. Jene Fahrzeuge gelten als Kleinkrafträder. Sie haben eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km in der Stunde und für das Fahren der Simson Motorräder brauchen Sie einen gültigen Führerschein.

Was brauchen Sie für Ihr Motorrad?

Die Simson hat bereits ein gewisses Alter. Bei ausreichender Pflege können Sie von diesem Motorrad noch lange profitieren. Allerdings kommt es hin und wieder dazu, dass Sie gewisse Teile ersetzen müssen. Das betrifft vorwiegend die funktionalen Teile wie etwa Simson Schwalbe KR51 2 Motorroller Teile für Elektrik und Zündung. Weiterhin finden Sie bei eBay die originalen Räder, Lenker, Sitze, Karosserieteile und andere Dinge, die hin und wieder einen Austausch erfahren sollten.

Worauf müssen Sie achten?

Simson produzierte nicht nur ein Motorrad, sondern verschrieb sich das Unternehmen der Herstellung mehrerer Maschinen. Wenn Sie also Ersatzteile für die Schwalbe kaufen, dann sollten Sie in jedem Fall auf das Motorrad und seine genaue Bezeichnung achten. Viele Verkäufer veräußern ganze Sets mit verschiedenen Bauteilen für Ihr Motorrad. Sehen Sie sie sich genau an und achten Sie auf die typischen Verschleißstellen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie auch in der Produktbeschreibung mehr über die Teile erfahren. Weiterhin treffen Sie auf sonstige Motorrollerteile für Karosserie und Rahmen sowie auf Vergaser und Teile für Motorroller. Bei der Reparatur ist es wichtig, dass Sie sich mit der Mechanik der Fahrzeuge auskennen und die Reparatur sorgfältig vornehmen.