Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Sand- oder Kartuschenfilter: Schwimmbecken-Pumpen für Ihren garteneigenen Pool

Es gibt nur Weniges, das schöner ist als ein beherzter Sprung in den eigenen Swimmingpool, vor allem in der heißen Jahreszeit. Damit das Bad auch wirklich schön erfrischt, sind einige technische Mittel notwendig. Neben Schwimmbeckenfolien, Poolabdeckungen oder Poolheizungen, die das Wasser erwärmen, und einer Schwimmbeckenbeleuchtung für laue Sommernächte sind vor allem Schwimmbecken-Pumpen besonders wichtig für ein ungetrübtes Badeerlebnis.

Warum brauche ich eine Schwimmbecken-Pumpe?

Eine Schwimmbecken-Pumpe ist unerlässlich für Ihren Pool. Sie reinigt das Wasser mechanisch und befreit es so von Schmutzpartikeln. Chlor hingegen hält ihr Wasser chemisch rein, bekämpft also Bakterien im Wasser. Das Chlor können Sie manuell selbst hinzufügen oder durch Ihre Pumpe verteilen lassen. Beide Komponenten zusammen sorgen für glasklares Wasser, in dem es sich wunderbar planschen und schwimmen lässt. Bauen Sie Ihren Pool neu, beziehen Sie die Schwimmbecken-Pumpe bei Ihrer Planung direkt mit ein. Ein nachträglicher Einbau ist zwar möglich, doch manchmal etwas kompliziert und ganz besonders, wenn das Becken sich nicht direkt an einer Stromquelle befindet. Passen Sie Ihre Pool-Pumpe zusätzlich an die Größe Ihres Schwimmbeckens an. Je größer der Pool ist, desto leistungsfähiger muss auch die Pumpe sein. Als Faustregel gilt, dass das gesamte Wasser des Pools mindestens einmal pro Tag komplett durch die Schwimmbecken-Pumpe umgewälzt werden sollte.

Wie funktioniert eine Schwimmbecken-Pumpe?

Zu einer Schwimmbecken-Pumpe gehören zwei Teile. Zum einen besteht sie aus der Pumpe selber und zum anderen aus der Filteranlage, also einem Poolfilter. Bei der Filteranlage handelt es sich meist um eine Kartuschen- oder Sandfilteranlage, die das Wasser optimal reinigt. Hierfür wird das Wasser von einem sogenannten Skimmer an der Oberfläche angesaugt und durch die Filteranlage gespült. Über die Einlaufdüsen wird das saubere Wasser anschließend dem Pool wieder zugeführt. Besitzen Sie einen großen, feststehenden Pool, ist eine Sandfilterpumpe Ihre erste Wahl. Für Planschbecken oder kleinere Pools ist eine normale Schwimmbecken-Pumpe mit Kartuschenfilter völlig ausreichend.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet