Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Schubkarrenrad in verschiedenen Größen zum selbstständigen Wechsel

Die Schubkarre ist einer der beliebtesten Transporthelfer für Garten und Heim. In ihr lassen sich große Lasten relativ leicht von A nach B bewegen. Die klassische Schubkarre besitzt ein Schubkarrenrad. Sie wird hinten angehoben und dann auf dem Schubkarrenrad nach vorn bewegt. Während Rollen mit Anschraubplatte für gewerbliche Verwendung in der Regel nicht allein, sondern wenigstens zu zweit, meist aber zu viert eingesetzt werden, muss bei der Schubkarre ein Rad der kompletten Belastung standhalten. Mittlerweile greifen die Hersteller auf verschiedene Schubkarrenräder zurück.

Welche Schubkarrenräder gibt es?

Auf dem Markt wird zwischen zwei Arten von Schubkarrenrädern unterschieden. Es gibt das PU-Rad und das Modell mit Luftbereifung. Die luftbereiften Räder bieten sich für den Einsatz in unwegsamem Gelände an. Auf unebenen Flächen sorgt das Rad für eine leichte Federung und kann darüber hinaus problemlos hohen Belastungen trotzen. Der Luftdruck ist an sich variabel. Er lässt sich flexibel den Wegeverhältnissen und dem eigenen Vorhaben anpassen. So kann dieser höher oder niedriger sein. Die Schubkarrenräder mit Luft bieten einen deutlich höheren Fahrkomfort, was sich vor allem bei hohen Gewichten bezahlt macht. So fällt hier der Rollwiderstand deutlich geringer aus. Dagegen ist das PU-Schubkarrenrad nicht ganz so komfortabel. Es kommt voll und ganz ohne Luft aus. Das bietet aber auch den Vorteil, dass der Reifen keine Luft verlieren kann.

Was sind typische Qualitätsmerkmale?

Es gibt wie beim Rollenzubehör und bei den Eisenwaren für gewerbliche Rollen beim Schubkarrenrad große Qualitätsunterschiede, die sich in Ausstattung und Materialwahl niederschlagen. So bieten gute Räder eine robuste Stahlfelge, die darüber hinaus sehr viel Stabilität ausstrahlt. Weiterhin sind sie mit Kugellagern versehen. Die Kugellager begünstigen einen leichten Lauf. Trotz allem sollten Sie hier die Wartungsfreiheit nicht aus den Augen verlieren. Es ist wichtig, dass die Schubkarrenräder nicht zu intensiv gewartet werden müssen und darüber hinaus lange halten. Eine minderwertige Qualität macht sich rasch bei der Nutzungs- und Lebensdauer bemerkbar.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet