Der Ringkragen – militärisches Dienstabzeichen, Uniformzubehör und beliebtes Sammelobjekt

Der Ringkragen, der seinen Ursprung in der Halsberge hat, einem Bestandteil der mittelalterlichen Ritterrüstung, ist ein halbmondförmiges kleines Metallschild, das vorn auf der Brust getragen wird. Im Gegensatz zur Halsberge erfüllt der Ringkragen keine echte Schutzfunktion mehr und dient lediglich der Dekoration. Als die gepanzerten Ritter mit der Zeit zu Kommandeuren wurden und immer seltener aktiv am Kriegsgeschehen teilnahmen, verschwand nach und nach die schwere Rüstung, bis nur noch der Ringkragen als Statussymbol übrig blieb. Von der frühen Neuzeit bis zum Zweiten Weltkrieg war der Ringkragen Bestandteil verschiedener militärischer Uniformen und fungierte unter anderem als Dienstabzeichen. Heutzutage ist der Ringkragen vor allem für Historiker, Sammler und Liebhaber von Militaria interessant. Bei eBay sind sowohl Original-Ringkragen als auch Repliken aus verschiedenen Zeitaltern sowie weitere Militaria Produkte 1918-1945) erhältlich.

Welche verschiedenen Arten von Ringkragen werden angeboten?

Bei eBay werden zeitgenössische Originale ebenso wie hochwertige Repliken und freie Nachbildungen von Ringkragen sowie anderen Militaria-Uniformen und -Effekten (1918-1945) angeboten. Dazu zählen Offiziersabzeichen verschiedener europäischer Armeen, wie zum Beispiel der französischen Nationalgarde im 18. Jahrhundert, der Königlichen Preußischen Armee, des deutschen Heeres im Ersten Weltkrieg oder der Waffen-SS. Ringkragen anderer militärischer Organisationen, wie beispielsweise der Stadtwehr Bremen oder des Mannheimer Traditionskorps werden ebenfalls oft zum Kauf angeboten. Vor allem Ringkragen und andere Militaria Orden und -Ehrenabzeichen von 1918 bis 1945 werden heute noch häufiger auf Dachböden oder bei Haushaltsauflösungen gefunden und sind daher öfter auf dem Markt. Aber auch Neuanfertigungen für Kostüme oder Rollenspiel-Gewandungen, beispielsweise als Bestandteil von LARP- und Reenactment-Plattenrüstungen sind mehrfach zu finden.

Für wen sind Ringkragen besonders interessant?

Gut erhaltene Originalstücke sind in erster Linie natürlich bei Sammlern und Antiquitätenhändlern begehrt. Militaria und Militaria-Reservistika zählen nicht nur in Deutschland zu den größten und beliebtesten Sammelgebieten. Für Reenactment-Darsteller, die gern wichtige Schlachten und andere historische Ereignisse nachstellen, um die Geschichte so am eigenen Leib nachzuempfinden, ist es besonders wichtig, die historischen Personen möglichst genau wiederzugeben. Dazu gehören auch originalgetreue Rüstungen und Uniformen, weshalb hier gern auf gute Repliken zurückgegriffen wird. Auch Bühnen und Laien-Theater freuen sich, wenn sie gute Nachbildungen von Ringkragen für ihren Fundus bekommen und dadurch ihre Schauspieler mit detailgetreuen Kostümen ausstatten können. LARPer, denen es bei der Gestaltung ihrer kreativen Fantasy-Gewandungen nicht ganz so sehr auf die historische Genauigkeit ankommt, greifen gern auf weniger aufwendige Nachbildungen oder fantasievolle Neuschöpfungen, wie zum Beispiel solche mit keltischen Verzierungen, zurück. Karnevalisten nutzen ebenfalls gern Imitate oder neu gestaltete Ringkragen für ihre Gardeuniformen.