Presswerkzeug

Arbeiten mit Hochdruck: Presswerkzeug für mehr Kraft

Der Gebrauch von Werkzeug ist das, was Menschen von Tieren unterscheidet. Die ständige Weiterentwicklung der Werkzeuge hat uns nicht nur den Erfolg beschert, an der Spitze der Evolution zu stehen, sondern hilft uns auch im täglichen Leben weiter. Längst ist es nicht mehr nur das reine Können des Handwerkers, das die Qualität seiner Arbeit bestimmt. Erst durch das richtige Werkzeug ist er zu den Arbeiten im Stande, die heutzutage von ihm erwartet werden. Presswerkzeuge zum Beispiel ersetzen reine Muskelkraft, wenn es darum geht, Druck auf ein Objekt oder eine Masse auszuüben, die ein Mensch mit bloßen Händen nie erreichen könnte. So gibt es zum Beispiel Presswerkzeug als Installateurwerkzeuge für Industriebetriebe.

Worin unterscheiden sich Presswerkzeuge und wozu dienen sie?

Der Nutzen der Presswerkzeuge ist sehr unterschiedlich. So gibt es Presswerkzeug für Drahtseile, um diese zu verbinden, für Kupferfittings, um Kupferrohre abzudrücken oder für Schlauchhülsen, um Schläuche abzudichten. Presswerkzeuge als Installateurwerkzeuge können Zangen sein, die einen stetigen Druck ausüben und so Teile zusammenhalten. In Kombination mit scharfen Innenkanten schneiden Sie Rohre oder Stangen sauber ab. Auch im Bereich der Radlagerreparatur werden Presswerkzeuge benötigt, um Radlager ohne Schäden ein- und auszubauen.

Warum ist ein sauberes Abdichten wichtig?

In eine ganz andere Richtung gehen Presswerkzeuge für Wasserinstallationen, bei denen keine Teile oder Geräte zusammengepresst werden, sondern zum Beispiel eine Silikonspritze bedient wird: Das Presswerkzeug sorgt dafür, dass das Silikon zum Abdichten von Kanten an der Badewanne oder Duschkabine aus der Tülle gedrückt wird, damit später keine Feuchtigkeit in die Ritzen eindringen kann. In der Küche, dem Badezimmer und auf der Toilette wird viel Wasser gehandhabt. Deshalb ist es wichtig, zu verhindern, dass dieses Wasser in die kleinen Ritzen und Zwischenräume gelangt, die bei der Installation der Armaturen entstehen. Hierfür wird Silikon aufgetragen, das die Ritzen versiegelt und komplett abdichtet. Ist die Versiegelung undicht, gerät Feuchtigkeit hinein und kann in diesem engen Raum nicht einfach verdunsten. Das feuchte, warme Milieu begünstigt Schimmelwuchs und riecht dann nicht nur unangenehm, sondern ist zudem höchst ungesund.

Was kann ich als Laie damit anfangen?

Werkzeuge sind nicht nur von Profis zu bedienen. Letztendlich entscheidet der genaue Anlass, ob Sie einen Handwerker bestellen müssen oder selbst Hand anlegen können. Mit etwas Fingerspitzengefühl können auch ungelernte Heimwerker eine Abdichtung erneuern. Klemmbacken oder Schraubzwingen sind ebenfalls einfach einzusetzen. Rohrschneider hingegen bleiben dann doch eher etwas für den ausgebildeten Fachmann. Wenn Sie sich bei eBay umschauen, finden Sie mit Sicherheit auch Presswerkzeuge für Heimwerker, die Sie bei bestimmten Arbeiten mit dem notwendigen Druck unterstützen.