Hauen Sie mal wieder auf die Pauke!

Die Pauke gehört zu den Schlaginstrumenten, für die in der Musikgeschichte von jeher ein fester Platz in den einzelnen Kompositionen vorbehalten war und für die sogar Solostücke geschrieben wurden. Orchester sind auf diese Instrumente angewiesen und auch im Bereich der Marschmusik geben sie gern und oft den Takt an. Bei eBay können Sie die Musikinstrumente und passendes Zubehör sowohl neu als auch gebraucht erwerben.

Was ist eine Pauke genau und wo wird sie verwendet?

„Auf die Pauke hauen“ hat nur im Entferntesten mit der Musik zu tun – auch wenn man natürlich dieses Schlaginstrument spielt, indem man mit dem Schlegel kräftig auf die Bespannung schlägt. Kunstpauker aber wissen, dass es mit dem einfachen „draufhauen“ längst nicht getan ist. Vornehmlich im Orchester oder auch bei sogenannten Marschkapellen kommen Pauken zum Einsatz, oftmals um den Grundton und Rhythmus anzugeben. Üblicherweise werden diese Instrumente paarweise verwendet. Doch gerade im Bereich der Marschkapellen ist es häufig auch nur eine große Pauke, die vor dem Bauch getragen bespielt wird. Doch auch andere Musikkapellen und Bands nutzen die ausdrucksstarke Pause, um ihre Musik darzubieten.

Welche Pauken gibt es und wie sind sie aufgebaut?

Die meisten traditionellen Orchester-Pauken bestehen aus einem halbkugeligen Kupferkessel, der mit Tierhaut oder Kunststoff bespannt ist. Moderne Pauken können aber auch aus Fiberglas oder Aluminium bestehen. Diese findet man häufiger dort an, wo sie beim Spielen getragen werden müssen: also etwa bei musikalischen Parademärschen oder Spielmannszügen. In diesem Bereich sind die Pauken auch meist in runder Form üblich. In früheren Zeiten wurden auch Holzpauken verwendet.

Weiterhin können sich Pauken hinsichtlich der Bauform unterscheiden: Während die Schraubenpauke als der Urtyp heutiger Schlaginstrumente dieser Art zählt, kann bei der Maschinenpauke das Umstimmen des Instrumentes über ein zentrales Kurbel-Hebel-System vorgenommen werden. Bei Pedalpauken wird das Umstimmen mit einem Fußpedal erreicht und bei der Wiener Pauke handelt es sich um eine Handhebelpauke.

Für den Transport der Standpauken kann man bei den entsprechenden Ausführungen zudem die Standbeine abnehmen oder verkürzen, sodass sie einfacher zu transportieren sind. Zum Erzeugen der Töne werden sogenannte Schlegel verwendet. Diese bestehen aus einem stabilen Holzstab, auf dessen Ende ein Kopf sitzt, der entweder mit Filz, Leder, Flanell oder auch Kork bezogen ist. Manche Schlegel bestehen auch komplett aus Holz und werden in der Regel dazu benutzt, um einen harten Klang zu erzeugen. Meist hat ein Paukenspieler verschiedene solcher Schlegel dabei, denn durch die unterschiedliche Art der Schlägel kann er verschiedene Klangnuancen erzeugen.