Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Nachtwäsche aus Seide für Damen - schmeichelnder Luxus

Nachtwäsche aus Seide für Damen verwöhnt Sie mit dem Gefühl von Luxus, wenn die kuscheligen Stunden des Tages oder der Nacht beginnen. Ob Pyjama, Nachthemd, Negligé oder Morgenmantel - Nachtwäsche aus natürlicher Seide ist atmungsaktiv und leitet mehr Feuchtigkeit weiter als die meisten anderen Materialien. Für Nachtwäsche verwendet man in der Regel Seidensatin oder Seidentrikot. Die Kombination von Seide und Spitze wirkt ausgesprochen edel. Neben der Nachtwäsche finden Sie bei eBay unter anderem Damen-Bodys, Damen-Korsagen und Damen-Unterhemden.

Wie kam die Seide von China nach Europa?

Das Ursprungsland der Seide ist China, das die Technik wie ein Staatsgeheimnis hütete. Die Geschichte der Seidenherstellung begann um das Jahr 3.000 vor Christus. Der legendäre Kaiser Fu Xi soll die Seide erfunden haben. Die alten Römer wussten chinesische Seide zu schätzen, die über mehrere Handelsstationen nach Rom gelangte. Chinesische Händler brachten die Seide nach Sri Lanka. Die Inder verschifften sie zum indischen Subkontinent. Dort übernahmen Araber und Griechen den Transport bis zum ägyptischen Hafen Berenike. Kamelkarawanen brachten die Seide zum Nil. Von dort ging es nach Alexandria, wo römische Händler sie erwarben. Insgesamt dauerte die Reise achtzehn Monate. Ab dem 2. Jahrhundert setzte sich der Transport über die Seidenstraße durch. Herat in Afghanistan, Samarkand in Usbekistan und Isfahand im Iran waren die Hauptumschlagplätze für Seide.

Wann begann die Seidenproduktion in Europa?

Im Jahr 550 schmuggelten zwei persische Mönche Raupen von Seidenspinnern nach Konstantinopel zum oströmischen Kaiser Justinian I. Vom Byzantinischen Reich kam das Geheimnis der Seidenherstellung nach Italien. Im 12. Jahrhundert waren Palermo und Messina in Sizilien und Catanzaro in Kalabrien die Zentren der Seidenproduktion. Im 13. Jahrhundert kam die norditalienische Stadt Lucca dank ihrer von Wasserkraft getriebenen Seidenspinnereien zu Reichtum und Macht. Im Laufe der Zeit entwickelten sich in Lyon und in Krefeld bedeutende Seidenindustrien. Heute dominieren Brasilien, Indien, China, Thailand und Japan den Weltmarkt.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet