Mobiles Sauerstoffgerät: Versorgen Sie sich daheim und unterwegs problemlos mit Sauerstoff

Ein mobiles Sauerstoffgerät erleichtert Ihnen den Alltag, denn das Gerät ist ständig dabei und hilft Ihnen, die wichtige Versorgung mit Sauerstoff zu gewährleisten. Wann immer der Bedarf gegeben ist, das mobile Gerät ist griffbereit und ist einfach anzuwenden.

Wozu dient ein mobiles Sauerstoffgerät?

Menschen, die an einer Lungenerkrankung wie COPD oder einer Lungenfibrose leiden, sind auf die Versorgung mit Sauerstoff angewiesen. Ein tragbarer Sauerstoffkonzentrator hilft dann akute Atemnot zu vermeiden. Das Gerät ist jederzeit griffbereit und ist leicht zu transportieren. So haben Betroffene die Möglichkeit, sich innerhalb der Wohnung, aber auch außerhalb zu bewegen, ohne vom Sauerstoff getrennt zu sein. Besonders für kleine Wege zum Arzt oder zum Einkauf ist das Gerät eine große Erleichterung. Es unterstützt die weitgehende Selbstständigkeit und ermöglicht ein selbstbestimmtes Leben trotz der Lungenerkrankung. Probieren Sie diese einfache Möglichkeit, um sich oder Angehörige mit Sauerstoff zu versorgen, ohne dafür extra das Krankenhaus oder einen Arzt aufsuchen zu müssen. So haben Sie keine Sorge, wenn es wegen der COPD zu Belastungen kommt. Sie haben Ihr Gerät und können auf Sauerstoff zugreifen, wann auch immer Sie es benötigen.

Wie funktionieren solche Geräte?

Die Basis für die Zufuhr von Sauerstoff ist eine Membrantechnologie. Innerhalb der Atmosphäre besteht die Luft zu 21 Prozent als Sauerstoff. Zugeführt wird die Luft in den Sauerstoffkonzentratoren über einen integrierten Motor. Filtersysteme gewährleisten die Entfernung von Staubpartikeln aus der Luft. Durch die Membrantechnologie wird der Stickstoff aus der Umgebungsluft gefiltert. Der sogenannte Flow, die Zufuhr von Sauerstoff, kann bei den Geräten individuell eingestellt werden. Der Durchfluss von Sauerstoff erfolgt zwischen null bis zu fünf Litern pro Minute. Falls Sie das mobile Sauerstoffgerät über mehrere Stunden täglich benutzen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Ihre Schleimhäute nicht austrocknen. Ein Atemgasbefeuchter, der mit Sterilwasser befüllt werden kann, leistet hier Abhilfe.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Bei der Entscheidung, welches mobile Sauerstoffgerät ideal ist, sollten Sie weniger auf den Preis als bedeutend wichtigere Aspekte wie Qualität und Bedienerkomfort achten. Sie müssen mit dem Gerät täglich gut umgehen können, um bestmöglich mit Sauerstoff versorgt zu werden. Außerdem ist es sinnvoll, wenn das Gerät kompakt ist und nicht zu schwer, um immer bei der Hand zu sein. Praktische Unterstützung bieten auch Inhalations-Aerosolgeräte. Die Geräte sollten handlich, leicht zu bedienen und zu transportieren sein. Es lohnt sich, leichtere mobile Sauerstoffgeräte zu nehmen, um die stete Versorgung mit Sauerstoff zu ermöglichen als ein billiges Gerät, das umständlich mitzunehmen ist.