Mobile Alarmanlage für mehr Sicherheit

Sicherheit ist das A und O für die Grundstücks-, Haus- und Wohnungsbesitzer. Jeder möchte sein Hab und Gut vor Einbrechern und Dieben schützen. Zum Glück gibt es Alarmanlagen, die ein Plus an Sicherheit mit sich bringen. Anfangs gab es die ganz typischen Alarmanlagen. Mittlerweile werden mobile Alarmanlagen angeboten, die Ihnen ein Stück weit Flexibilität bieten. Sie werden auch als Reisealarmanlagen bezeichnet und kommunizieren über Funk. Aufgrund der handlichen Größe kann die Alarmanlage problemlos mitgenommen werden. Sowohl die Installation als auch die Steuerung funktionieren denkbar einfach. Verschiedene Systeme sind vorhanden. Unter anderem gibt es die Komplettsysteme bei eBay, sodass Sie alle wichtigen Bestandteile in einem Set erhalten.

Welche Vorteile bieten mobile Alarmanlagen gegenüber den herkömmlichen Varianten?

Eine mobile Alarmanlage bringt Ihnen einige Vorteile. Zunächst einmal ist die einfache Installation und Wartung zu nennen. Innerhalb kurzer Zeit ist die Alarmanlage funktionsbereit. Die mobile Variante ist außerdem problemlos zu transportieren, da sie recht klein gehalten ist. Die kompakten Systeme können Sie bei Bedarf als Reisealarmanlage nutzen. Bei Bedarf können Sie das System flexibel um weitere Komponenten für den Carport und andere Gebäudebereiche erweitern. Erwähnenswert ist der Punkt, dass die mobilen Alarmanlagen an kein Stromnetz gebunden sind. Sie müssen also keine Kabel und Co. ziehen, wenn Sie die Alarmanlage in Funktion bringen möchten. Möchten Sie die Alarmanlage bedienen, können Sie das ganz bequem über ein Mobilgerät tun, sofern Sie sich die dazu passende App installiert haben.

Welche Anwendungsbereiche für mobile Alarmanlagen gibt es?

Die mobilen Alarmanlagen gibt es für verschiedene Anwendungsbereiche. Für Frauen gibt es beispielsweise spezielle Frauen-Alarmanlagen. Bei den Alarmanlagen handelt es sich um einen Notfall- und Taschenalarm. Die Gerätschaften sind sehr klein gestaltet, funktionieren aber im Prinzip nach demselben Muster wie herkömmliche Alarmanlagen. Außerdem gibt es mobile Alarmanlagen für das Auto, das Motorrad, das Wohnmobil und natürlich auch für Gebäude. Die Alarmanlagen für die fahrbaren Untersätze sollen die Diebe mit einem akustischen und optischen Signal abschrecken und andere Passanten auf das Geschehen aufmerksam machen. Moderne Systeme, die an Fahrzeuge mit Wegfahrsperre angeschlossen werden können, können an den Motor des Fahrzeugs gekoppelt werden. Bei den Alarmanlagen für das Auto ist es wichtig, dass an den verschiedenen Türöffnungen und am Kofferraum Alarmsensoren angebracht werden. Auch für den Gebrauch auf dem Grundstück gibt es gute Systeme. Sie können beispielsweise Sensoren an Türen und Fenstern anbringen, sodass es zu einem entsprechenden Alarm kommt, wenn sich ein Einbrecher zu schaffen macht. Auch die Infrarotalarmanlagen bieten sich an. Schalten Sie die Anlage ein, wird der zuvor festgelegte Bereich durch Infrarot-Lichtschranken überwacht.