Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Auszeichnungen aus aller Welt: Militaria-Orden & -Ehrenzeichen (1918-1945)

Militaria-Orden & -Ehrenzeichen von 1918 bis 1945 sind ein beliebtes Sammelgebiet. Aus dieser Zeit sind weit verbreitete Orden wie das deutsche Eiserne Kreuz erhältlich, sowie Raritäten wie die Edelausgaben des Ritterkreuzes mit Brillanten, Eichenlaub und Schwertern. Manche Menschen sammeln Orden zusätzlich zu anderen Militaria-Sammlerstücken wie Uniformen oder Urkunden, um ein einzelnes Jahr, einen bestimmten Zeitabschnitt oder eine konkrete militärische Kampagne abzudecken, andere konzentrieren sich ausschließlich auf Orden und andere Ehrenzeichen.

Welche Militaria-Orden & -Ehrenzeichen (1918-1945) sollte ich sammeln?

Legen Sie sich am besten auf eine bestimmte Epoche oder ein bestimmtes Land fest, wenn Sie erstmals Militaria-Orden & -Ehrenzeichen (1918-1945) sammeln. Dies könnten zum Beispiel der Zweite Weltkrieg ab 1939 sein oder Orden, die nach dem Ersten Weltkrieg (ab 1918) an Veteranen verliehen wurden. Vielleicht möchten Sie sich auch auf eine Organisation konzentrieren, zum Beispiel die deutsche Luftwaffe oder die US-Army. Innerhalb dieser Organisationen können Sie sich wieder auf eine Abteilung oder bestimmte Kampagnen fokussieren und z. B. Auszeichnungen der US-Armee für den Einsatz in Europa oder im Pazifik im Zweiten Weltkrieg sammeln.

Was muss ich beachten, wenn ich Militaria-Orden & -Ehrenzeichen von 1918 bis 1945 sammeln möchte?

Informieren Sie sich mithilfe entsprechender Ratgeber über die verschiedenen Militaria-Orden & -Ehrenzeichen (1918-1945), die in Ihrem Sammelgebiet erhältlich sind. Dabei gibt es oft feine Unterschiede zwischen einzelnen Ausgaben, die den Wert enorm beeinflussen können. Achten Sie auch stets auf die Produktbeschreibung. Werden scheinbar seltene Orden oder Ehrenzeichen zu einem erstaunlich günstigen Preis angeboten, handelt es sich oft um Reproduktionen. Dies gilt vor allem für rare Ausgaben des Ritterkreuzes, das 1939 von Adolf Hitler als Ergänzung zum Eisernen Kreuz eingeführt wurde. Sammeln Sie Orden und andere Ehrenzeichen aus der Zeit des Nationalsozialismus, dürfen Sie diese zwar privat sammeln, aber nicht öffentlich tragen. Symbole wie das Hakenkreuz gelten heute als verfassungsfeindlich.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet