Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Mit einer Messuhr nehmen Sie sehr exakte Messungen vor

Es gibt eine Vielzahl von Gelegenheiten und Bereichen, in denen exakte Ebenheits-, Rundlauf- und Vergleichsmessungen notwendig sind. Hierbei leistet Ihnen eine preiswerte Messuhr, neu oder aus zweiter Hand, exzellente Dienste. Die verschiedenen Uhren zeigen einen jeweils anderen Messbereich an und eignen sich daher für jeweils andere Geräte und Einsatzgebiete. Achten Sie beim Kauf darauf, dass eine solche Messuhr zwingend der DIN-Verordnung 878 gerecht werden muss, um einsatztauglich zu sein.

Welche Arten von Messuhren gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man im Bereich der Messuhren zwischen analogen und digitalen Modellen. Diese Unterscheidung bezieht sich auf die Anzeigetechnologie, die das jeweilige Modell zu bieten hat. Ursprünglich kamen in großen Unternehmen und Fabriken ausschließlich analoge Modelle zum Einsatz. Heutzutage haben digitale Modelle immer mehr an Bedeutung gewonnen und sind mittlerweile ebenfalls stark verbreitet. Sie können sich beim Kauf dafür entscheiden, ob Sie ein Vintage-Gerät im Retro-Look wollen oder ob Ihnen eine moderne Anzeige lieber ist. Beide Anzeigenarten sind allerdings sehr zuverlässig, weswegen beide nahezu gleichberechtigt nebeneinander existieren und in der Arbeitswelt gleichermaßen von Bedeutung sind.

Welche Eigenschaften sollte eine Messuhr mitbringen?

Eine Messuhr kommt in teils extremen Umfeldern zum Einsatz und muss trotzdem ihren Dienst zuverlässig erfüllen. Sie muss hohe und niedrige Temperaturen überstehen, mit extremem Druck klarkommen und wird teilweise in feuchten Umgebungen eingesetzt. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, auf Modelle zu setzen, die verschiedene Sicherheitsaspekte mitbringen, um mit solchen Belastungen klarzukommen. Sehr nützlich ist es, wenn eine Messuhr wasserdicht ist. In diesem Fall dringt keine Feuchtigkeit ein, die die Messergebnisse beeinträchtigen könnte. Außerdem arbeiten viele Betriebe und Unternehmen mit Flüssigkeiten wie Öl. Deswegen entscheiden sie sich in der Regel für öldichte Messuhren. Nicht zuletzt sollte ein solches Werkzeug stoßfest sein, um bei stärkeren Belastungen nicht direkt Schaden zu nehmen.

Welches Zubehör ist bei einer Messuhr hilfreich?

Messuhren arbeiten immer dann am besten, wenn ihnen zuverlässige Zubehörteile zur Verfügung stehen. Hierzu gehören insbesondere Hilfsmittel zur Befestigung der Messuhr. Zum Beispiel gibt es Spannbügel, die Messuhren leicht und zuverlässig aufnehmen. Hierbei müssen Sie unbedingt den Durchmesser des Schafts berücksichtigen, für den das jeweilige Modell gedacht ist. Alternativ können Sie sich für einen Magnethalter entscheiden. Diese halten die Messuhren ebenfalls sehr fest und kommen ohne mechanische Hilfsmittel klar. Außerdem gibt es eine Vielzahl von Gewinden, mit denen Sie eine solche Uhr zuverlässig und sicher befestigen können.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet