Katzenbedarf

Kratzbaum, Katzenspielzeug und Tierbedarf für deinen Vierbeiner

Katzenzubehör ist eine wichtige Anschaffung für jeden Katzenbesitzer. Passende Accessoires sorgen dafür, dass sich die Stubentiger ihre Krallen abwetzen können und etwas zum Spielen haben. Somit sind sie unverzichtbar für eine artgerechte Haltung. Hier erfährst du, was alles dazugehört.

Was braucht eine Katze zum Wohlfühlen?

Für die artgerechte Haltung ist verschiedenes Katzenzubehör wichtig. Zum Beispiel toben und spielen die Tiere gerne. Damit sie das auch in der Wohnung tun können, ohne die Möbel zu zerstören, gibt es Kratzbäume. Ein Kratzbaum für Katzen verfügt mindestens über einen Stamm mit Sisal oder einem anderen Bezug. Daran können die Stubentiger ihre Krallen wetzen. Zusätzlich haben große Kratzbäume noch Höhlen oder Hängematten auf unterschiedlichen Ebenen. Katzen ziehen sich gerne dorthin zurück. Unverzichtbar ist außerdem Katzenspielzeug. Bälle oder kleine Mäuse sind ideal zum spielerischen Jagen.

Wie halte ich meine Katze richtig?

Katzen sind reinliche Tiere. Zum nötigen Katzenbedarf gehört daher die Katzentoilette, auch als Katzenklo bezeichnet. Hier gibt es verschiedene Varianten. Eine Katzentoilette mit Deckel simuliert eine Höhle. Einfachere Modelle bestehen nur aus einer großen Schale, die mit Katzenstreu befüllt wird. Optional gibt es weiteres Zubehör für Katzen. Das Katzenbett ist so gestaltet, dass sich die Stubentiger gemütlich einrollen können. Für Tiere mit Freigang gibt es Katzenklappen. Du installierst sie in der Tür und verschaffst deinem Haustier damit freien Zugang nach draußen. Zur Haltung der Katze gehört es außerdem, Tierarztbesuche zu machen. Dafür bietet sich eine Transportbox an. Die sollte an die Größe und das Gewicht angepasst sein.

Was gibt man Katzen zu essen?

Eine Katze hat verschiedene Bedürfnisse. Vor allem hat sie jeden Tag Hunger und benötigt eine ausgewogene Zufuhr von Nährstoffen. Dafür gibt es Katzenfutter in verschiedenen Varianten. Nassfutter hat den Vorteil, dass es gerne gefressen wird. Zudem sind die verschlossenen Dosen meist lange haltbar. Trockenfutter kannst du hingegen sehr einfach portionieren. Zudem regt das trockene Katzenfutter das Tier zum Kauen an, wobei sich Ablagerungen an den Zähnen abschaben. Grundsätzlich gibt es Katzenfutter in vielen Variationen. Manche Tiere mögen lieber Geflügel oder Rind, andere bevorzugen Fisch. Ein Trinknapf für Katzen mit frischem Wasser sollte immer bereitstehen.

Was kann man Katzen als Leckerli geben?

Die einfachste Variante ist es, dem Tier einfach Trockenfutter als Leckerli zu geben. Optional gibt es ein großes Angebot an verschiedenen Leckereien für Samtpfoten. Naturbelassene Katzen-Snacks sind gefriergetrocknete Fleischstücke. Beliebt sind außerdem Katzenwürstchen, die es in verschiedenen Varianten gibt.