Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

JBL Wassertests und Aufbereitung für Aquarien – für Lebensqualität hinter Glas

JBL Wassertests und Aufbereitung für Aquarien umfasst eine große Anzahl von Produkten zur Untersuchung des Aquarienwassers. Die Tests zeigen, in welchem Umfang das Wasser belastet ist. Und ob es für die gewünschten Fische und Pflanzen gute Umgebungsbedingungen bietet. In Kombisets für Süß- oder Meerwasser befinden sich alle benötigten Test zu einem günstigen Preis. Daneben werden Dünger für besseres Gedeihen der Aquarienpflanzen, Aufbereitungsmittel und andere Produkte zur Verbesserung der Wasserqualität in Aquarien angeboten.

Wozu dienen Wassertests?

Mit vielen Wassertests wird bestimmt, ob das Nass problemlos für Fische und Pflanzen geeignet ist. So zeigt der Nitrit-Wert, ob die Startphase des Aquariums vorbei ist und man unbesorgt Fische einsetzen kann. Der pH-Wert spielt eine wichtige Rolle für das Wohlbefinden vieler Arten. Wer auf einen üppigen Pflanzenwuchs Wert legt, sollte regelmäßig Nitrat, Phosphat, Eisen und Kalium messen. Die Anwendung der Tests erfolgt einfach, indem Sie einige Tropfen der Messreagenz in eine Küvette mit Aquarienwasser eintröpfeln. Ein Farbumschlag oder der Vergleich mit einer Farbskala zeigen das Ergebnis.

Welche Dünger werden angeboten?

Unter der Bezeichnung Ferropol bietet JBL einen Volldünger für Aquarienpflanzen an. Dieser enthält Eisen, Kalium und andere wichtige Spurenelemente, die das Pflanzenwachstum fördern. Ein gutes Gedeihen der höheren Pflanzen beugt der Ansiedelung unerwünschter Algen vor. Als Ergänzung wird ein Ferropol-Tagesdünger angeboten. Er ergänzt Nährstoffe, die nicht längere Zeit im Wasser gelöst bleiben. Ein weiterer Typ von Pflanzendünger sind Düngerkugeln. Sie werden in den Boden in die Nähe von Pflanzenwurzeln gedrückt und geben dort langsam Nährstoffe ab.

Welche Produkte gibt es zur Wasseraufbereitung?

Zur Aufbereitung von Leitungswasser wird Biotopol verwendet. Es bindet Schwermetalle sowie Chlor und schützt die Schleimhäute der Fische. Nach einer Neueinrichtung sollten Sie Bakterienstarter ins Becken geben, um die Bakterienbesiedlung zu unterstützen. Langsam ansteigende Fütterung noch ohne Fische gewährleistet dabei das Wachstum der Bakterienkultur. Speziell für Aquarien mit ostafrikanischen Cichliden bietet sich das Mineralsalz Aquadur an, um die Karbonathärte zu erhöhen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet