Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Historische Montblanc-Füllfederhalter - einzigartig und wertvoll

Historische Montblanc-Füllfederhalter haben für Sammler einen hohen Wert. Das deutsche Traditionsunternehmen ist bekannt für edle Schreibgeräte und stellt zusätzlich Lederwaren, Schmuck und Armbanduhren her. Im Jahr 1906 begann August Eberstein mit der Fertigung hochwertiger Füllfederhalter und erwartete mit Sicherheit nicht, dass die Montblanc-Füller später weltweit zu den Schreibgeräten im Hochpreissegment zählen würden.

Welche historischen Montblanc-Füllfederhalter sind für Sammler interessant?

Modische Montblanc-Füllfederhalter haben für Sammler einen speziellen Wert und ebenso verhält es sich bei historischen Schreibgeräten. Gut erhaltene und speziell angefertigte Stücke erzielen hohe Preise, zum Beispiel die Schreibgeräte "Rouge et Noir" aus dem Jahr 1909 mit der roten Kappe als Erkennungszeichen. Der "Simplo Pen" von 1908 hat eine geringfügig schmalere rote Kappe. Im Jahr 1910 kam der weiße Kappenkopf auf den Markt. Und seit 1915 befindet sich der Montblanc-Stern im Kappenkopf. Zu den besonderen Kollektionen zählen "Meisterstück", "Meisterstück Solitaire" und "Meisterstück 149". "Bohème" präsentierte der Hersteller im Jahr 2000 als Reminiszenz an "Rouge et Noir". "StarWalker" begeistert die jüngere Kundschaft, während "Etoile de Montblanc" mit einem schwebenden Diamanten im Emblem für Furore sorgt.

Welche historischen Montblanc-Füllfederhalter erzielten bei Sammlern hohe Preise?

Außergewöhnlich teuer sind vor allem drei Montblanc-Exemplare. Rund 150.000 US-Dollar zahlen Liebhaber für den mit 1.351 Diamanten besetzen "Boheme Royale". Weitere 19 Diamanten lassen das Logo erstrahlen und die Goldfeder ist mit exklusivem Rhodium überzogen. 730.000 US-Dollar kostet das Modell "Mystery Masterpiece", das man in drei Versionen herstellte - mit Akzenten aus Saphiren, Smaragden und Rubinen, die sich mit jeweils 840 Diamanten um das exklusive Schreibgerät winden, ohne dass einer von ihnen eingefasst ist. Außerordentlich luxuriös wird es für jene, die 2,74 Millionen US-Dollar für den legendären "Monte Celio" investieren. Ein elfkarätiger Diamant bildet die Spitze der Kappe und vervollständigt damit das Meisterwerk aus 1.500 Diamanten und Saphiren in zartem Rosa, die zusammen mehr als 20 Karat auf die Waage bringen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet