Harry Potter Englisch

Harry Potter auf Englisch: die Original-Versionen für alle Fans

Harry Potter dürfte mittlerweile eine der bekanntesten Buchreihen sein. Unzählige Jugendliche und Erwachsene haben dem sagenumwobenen Schloss Hogwarts schon einen Besuch abgestattet. Die englischen Bücher besitzen natürlich den originalen Charme, den die Autorin Joanne K. Rowling vor vielen Jahren zu Papier brachte. Allerdings bedarf es zum Lesen dieser Bücher fundierter Englischkenntnisse. Gerade für die ersten Bände, die besonders für jüngere Leser konzipiert wurden, sollte jedoch das Schulenglisch ausreichen, um alle Inhalte zu verstehen. Daher wird Harry Potter inzwischen auch als Erstliteratur in Englisch ab der 5. Klasse eingesetzt.

Zudem sollten Sie sich mit den unterschiedlichen Versionen vertraut machen. Wie auch im Deutschen stehen Ihnen im Englischen verschiedene Varianten der englischen Bücher rund um Harry Potter zur Verfügung. Dabei handelt es sich oft um besondere Ausgaben mit verschiedenen Covern.

Welches besondere Design hat der englische Harry Potter?

Normalerweise befinden sich in den Regalen der Fans die deutschen Versionen der Bücher. Allerdings lassen sich viele Sondereditionen und auch Boxen finden, welche alle sieben Bände auf einmal präsentieren. Manchmal handelt es sich um die gleichen Versionen, die sich auch einzeln im Einzelhandel finden. Das muss aber nicht immer der Fall sein. Die Sammeleditionen werden beispielsweise in einem großen Schuber angeboten, in dem alle Bücher Ihren Platz finden. Ein besonderes Bild auf der Vorderseite des Schubers rundet das Ganze noch ein wenig ab.

Auf der anderen Seite gibt es auch spezielle Editionen der englischen „Harry Potter“-Bücher, bei denen die Rückseite des Buches ebenfalls ein gesamtes Bild ergibt. Stehen also alle sieben Ausgaben nebeneinander, ist eine Illustration zu sehen. Jene Ausgaben sind zwar in der Regel etwas kostspieliger, für Fans der Reihe jedoch schon beinahe ein Muss. Allerdings sollten Sie stets ein Auge auf den Zustand solcher Bücher haben.

Welche Formen werden angeboten: gebunden oder im Taschenbuch?

Heutzutage geht der Trend natürlich zum Taschenbuch. Es ist nicht nur kleiner, sondern eignet sich auch viel mehr für Bus- oder Bahnfahrten. Auch im Urlaub nehmen Sie wahrscheinlich lieber ein Taschenbuch mit, als ein gebundenes Buch, welches meist größer und schwerer ist. Auch im Englischen stehen die Potter-Bücher als gebundene Variante zur Verfügung. Hier sollten Sie jedoch besonders auf den Zustand achten. So können vor allem die Buchumschläge bereits einen Schaden davongetragen haben. Das geht leider sehr schnell. Ein geschultes Auge sieht jedoch in wenigen Millisekunden, in welchem Zustand sich ein gebundenes Buch befindet. Schauen Sie sich zusätzlich bei „Harry Potter-Bücher für junge Leser auf Englisch“ und „Sonstige Bücher“ etwas genauer um!