Handwagen-Räder für die nach wie vor beliebten Bollerwagen

Kleine Handwagen finden bei Familien und bei Ausflügen regen Zuspruch. In ihnen bringen Sie Ihre müden Kinder, Ihr Gepäck, Spielzeug und zahlreiche weitere Utensilien unter. Familien nutzen ebenso gern einen Handwagen wie Wanderer und Outdoor-Sportler bei Trekkingtouren. Ursprünglich bezeichnete man die heutigen Handwagen überwiegend als Bollerwagen. Unter anderem finden Sie bei eBay im Bereich der Bauernwagen noch gut erhaltene Antiquitäten, die aber in der Regel zu Dekorationszwecken dienen. Wegen seiner stabilen Räder, seines handlichen Griffs, seiner praktischen Lenkstange und des auf der Ladefläche vorhandenen Platzes wissen nach wie vor viele einen Handwagen zu schätzen.

Welche Handwagen eignen sich für Familien?

Bei Handwagen haben Sie die Wahl zwischen zahlreichen unterschiedlichen Varianten. Die Produktpalette reicht von Wagen mit breiten Rädern, die es problemlos mit einem ungünstigen Untergrund aufnehmen, über dekorative Handwagen und Leiterwagen bis hin zu kindgerechtem Gartenspielzeug in Form von kleinen Ziehwagen aus Kunststoff. In diesen Ziehwagen transportieren Kinder gern ihr Sandspielzeug, Puppen, Teddybären und Autos. Was für die Mädchen der Puppenwagen darstellt, ist für viele Jungen der Kinder-Handwagen. Ein strapazierfähiger, großer Transportwagen lässt sich viele Jahre lang nutzen. Hierfür sorgen sein stabiles Gestell, seine breiten Reifen, seine Ladefläche aus Holz und der sichere Griff. Teilweise nehmen diese Wagen ein Gewicht von bis zu 200 kg auf.

Was ist beim Einsatz von Handwagen-Rädern zu beachten?

Jenseits der befestigten Wege gewinnen die Handwagen-Reifen an Bedeutung. Hier spielt vor allem ein breites und massives Profil eine wichtige Rolle, damit die Räder das Gefährt zuverlässig tragen. Die Räder für die Sack- und Fasskarren sind noch stabiler und auf den Transport schwerer Lasten ausgerichtet. In Idealfall sind die Handwagen-Räder frei beweglich, was eine optimale Manövrierfähigkeit gewährleistet. Als ausgesprochen zweckmäßig erweisen sich die innovativen Modelle, die sich als Strandwagen nutzen und anschließend platzsparend zusammenfalten lassen. Diese Varianten bieten eine Tragfähigkeit von bis zu 70 kg. In der Regel stellt man sie aus leichtem Kunststoff her.

Woraus besteht ein Handwagen?

Den klassischen Handwagen kennen viele aus der ehemaligen DDR als Spielzeug, das man über seinen eigentlichen Verwendungszweck hinaus einsetzte. Für eine enorme Tragkraft besteht das Chassis dieser Varianten aus stabilem Vierkantrohr. Die Reifen sind mit Autoventilen ausgestattet, die sich im Handumdrehen mit Luft füllen lassen. Auf der großen Ladefläche eines Bollerwagens findet Ihr gesamtes Gepäck einen sicheren Platz. Hier empfiehlt sich als Material wasserbeständiges Sperrholz, das über Jahre hinweg seine Dienste verrichtet, ohne unschöne Beschädigungen aufzuweisen. Grundsätzlich erweist sich ein massiverer und strapazierfähigerer Handwagen gleichzeitig als langlebiger.