Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Eine geschmackvolle Grabplatte für das würdevolle Gedenken an Verstorbene

Heute entscheiden sich viele Verbraucher, eine Grabplatte statt eines -steins zu kaufen. Eine Platte besitzt verschiedene Vorteile, insbesondere minimiert sie die erforderliche Bepflanzung auf dem Grab. Zahlreiche ältere Menschen kaufen aus diesem Grund oft eine Platte, deren Abmessungen die gesamte Grabfläche bedecken. Als Blumendekoration können Sie darauf eine Vase mit einem Strauß, ein Gesteck oder einen Blumentopf mit einer lang blühenden Pflanze abstellen. Mit dieser Grabgestaltung schaffen Sie eine pietätvolle Gedenkstätte, die leicht zu pflegen ist.

Welche Arten von Grabplatten gibt es?

Sie entdecken im vielfältigen Sortiment an Grabschmuck verschiedene Platten, die sich hinsichtlich ihrer Machart und ihres Materials unterscheiden. In der Regel ist die Anbringung einer Gravur im Lieferumfang der Grabplatten enthalten. Neben rechteckigen beziehungsweise quadratischen Modellen finden Sie auch runde, ovale und Platten in Herzform. Wenn Sie möchten, dass die Inschrift auf der Grabplatte besonders gut ablesbar ist, wählen Sie eine Variante mit Stützen. Auf ihr ruht die Platte in schräger Position. Granit ist als Steinqualität für die Herstellung von Grabplatten weit verbreitet. Er ist in verschiedenen Farben erhältlich, von hochglänzend poliertem Schwarz bis hin zu mosaikartig schimmernden Beigetönen. Hochwertige Kunststeine oder kostbarer Marmor stehen als alternatives Material zur Wahl.

Welche außergewöhnlichen Grabdekorationen sind verfügbar?

Nachbildungen historischer Figuren und Skulpturen aus wertvollen Steinarten, wie zum Beispiel Marmor oder Granit, eignen sich hervorragend als wertvoller Grabschmuck. Das Gleiche trifft auf Nachbildungen historischer Pflanzschalen und -gefäße zu, die Sie zum Beispiel im Renaissance- ober Barockstil bestellen können. Beim Kauf sollten Sie jedoch unbedingt darauf achten, dass das Material dieser dekorativen Objekte witterungsfest ist. Insbesondere kommt es darauf an, dass Minusgrade nicht zu einem Zerbersten des Steins führen. Darüber hinaus empfiehlt es sich, Exemplare mit einer möglichst glatten Oberfläche auszuwählen. Darin können sich kaum Moos, Pflanzenpartikel und andere Teile festsetzen, sodass die Reinigung mit nur wenig Aufwand verbunden ist.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet