Antike Broschen mit 3D-Effekt: Gemme Kamee

Wollen Sie besonders auffallen und einen antiken, aber edlen und inzwischen wieder durch seinen Vintage-Charme hochmodernen Schmuck zu Ihrem Outfit hinzufügen? Dann können Sie mit einer dreidimensionalen Gemme Kamee Brosche für Aufsehen sorgen. Das Accessoire besteht aus dem Kunststück, einem Stab und einer Sicherheitsnadel. Damit können Sie die Brosche an jedes Stoffteil stecken und durch jedes Knopfloch stecken. Die Gemme Kamee Broschen zeichnen sich dadurch aus, dass sie aus edlem, perfekt geschliffenem Stein bestehen und dreidimensionale, hochpräzise gravierte Motive zeigen. Bei eBay finden Sie nicht nur Broschen mit Gemme, Kamee oder der Kombination Gemme Kamee, sondern Sie entdecken auch antike Goldbroschen von Antiquaren und Privatleuten.

Wie trägt man edle Broschen stilecht?

Gemme Kamee Ringe sind leicht zu tragen. Sie werden an den Ringfinger gesteckt und Sie können mit dem edlen Schmuckstück nichts falsch machen. Auch Gemme Kamee Ohrschmuck lässt sich sehr simpel an den Ohrläppchen positionieren. Aber Broschen sind nicht so einfach zu tragen, da sie auch im Gegensatz zu Halsketten oder Armbändern keinen festen Platz an Ihrem Körper einnehmen. Stecken Sie Ihre Brosche auf Jacken, Mäntel, Pullover oder T-Shirts. Ganz so, wie es Ihnen beliebt. Idealerweise suchen Sie sich das Kleidungsstück aus, das Sie entweder tagsüber oder abends am meisten tragen werden, oder das, welches Sie beim ersten Eindruck in den Fokus stellen möchten. Klassisch tragen Sie eine Brosche auf Brusthöhe in der umgeschlagenen Innenseite eines Blazers oder Mantels.

Was bedeutet Gemme Kamee?

Unter einer Gemme versteht man einen Edelstein, der geschnitten wurde. Das Schneiden von Steinen funktioniert nur mit etwas, das härter ist als der Stein. Und das härteste Material der Welt sind Diamanten. Unter einem Gemme versteht man aber nicht direkt einen Diamanten, sondern meist einen vertieft geschnittenen Stein, der sozusagen graviert wurde. Dabei wird ein Bildmotiv in Stein geschnitten. Ein Kamee hingegen ist eine Unterform des Gemme. Dabei wird der Hintergrund des Bildmotivs weggeschnitten und so der lebhafte, typische 3D-Effekt erzeugt. Es wird ein Relief aus einem Schmuckstein geschnitten (Gemme) und dann der Hintergrund entfernt und verfeinert (Kamee). Im Vergleich zu Gemmen sind reine Kameen aber oft deutlicher und auffälliger, da der Hintergrund fehlt und das Figürliche in den Vordergrund kommt.

Wie ist die Geschichte der Gemme Kamee Broschen?

Gemme Kamee Broschen gibt es schon seit kurz nach Christus. Im ersten Jahrhundert nach Christus war der Onyx der beliebteste Stein für diese Kunstrichtung. Im zweiten Jahrhundert nach Christus wurden im Vergleich zum satten Schwarz des Onyx blasse Farben bevorzugt.