Fußschellen für den kleinen und großen Spaß

Es gibt Gegenstände im Leben eines Menschen, die er in seinem Leben niemals aus Zwang angelegt bekommen möchte. In diese Kategorie gehören die Fußschellen. Sie stehen zumeist in Verbindung mit einer Inhaftierung. Der "Knast" ist ein Ort, den der Mensch in der Regel niemals freiwillig aufsucht. Dieser Ort bzw. die Rolle eines Gefangenen übt dennoch immer eine gewisse Faszination auf den Menschen aus. Nicht zuletzt ist aus diesem Grund das Kostüm des klassischen „Knackis" auch immer auf entsprechenden Verkleidungspartys ein sehr beliebtes Outfit. Diese Verkleidung ist natürlich nur dann komplett, wenn die Fußschellen auch vorhanden sind. Seien es originale Nachbildungen aus Metall oder die leichtere Kunststoffvariante. In jedem Fall ist der Träger der Fußschellen ein Hingucker.

Was für Varianten werden angeboten?

Es gibt unterschiedliche Varianten der klassischen Fußschellen, die natürlich auch ihre Eigenheiten haben. Wer sich im Hinblick auf ein Kostümaccessoire unschlüssig ist, welche Variante die richtige sein mag, der sollte die Vor- und Nachteile der jeweiligen Ausführungen natürlich kennen. Fußschellen aus Metall haben den Vorteil, dass sie natürlich erheblich realistischer wirken und dementsprechend den Effekt des „bösen Inhaftierten" um ein Vielfaches verstärken. Dem gegenüber steht natürlich der Nachteil, dass die Metallvariante erheblich schwerer ist als eine Kunststoffausführung, sodass Metallausführungen während einer langen Verkleidungsfeier nicht nur die Bewegungsfreiheit einschränken, sondern auch unangenehm an den Knöcheln werden können. Während die Kunststoffvariante natürlich erheblich leichter ist, so ist sie dementsprechend auch leichter als unecht zu erkennen. Wenn ein Paar gemeinsam auf einer Verkleidungsparty erscheint und ein Partner den „bösen Inhaftierten" spielt, während der andere den Polizeipart oder Vollzugsbeamten einnimmt, dann ist Realismus natürlich Trumpf.

Wozu können die Fußschellen verwendet werden?

Fußschellen können natürlich nicht nur auf Faschingsveranstaltungen oder Verkleidungspartys erheblichen Spaß mit sich bringen. Auch das Erotikleben zweier Menschen können die Fußschellen bereichern. Hierbei sollten Sie jedoch darauf achten, dass die Fußschellen zwar "fesselnd" wirken, jedoch gleichzeitig einen hohen Komfort für den Träger mit sich bringen. Zudem sollten sie natürlich die Bewegungsfreiheit aber nicht zu stark einschränken. Bei Bedarf sollten sie jederzeit problemlos zu öffnen sein. Im Hinblick auf den Komfort können Ausführungen mit Plüsch sehr bequem und dennoch sehr aufregend sein.

Obgleich niemand wirklich hofft, jemals Fußschellen anlegen zu müssen, so gibt es dennoch Gelegenheiten im Leben des Menschen, an denen die Fußschellen sehr viel Spaß mit sich bringen. Dieser Spaß ist auf jeden Fall solange gegeben, so lange der Träger weiss, wo sich die Schlüssel zu den Fußschellen befinden.