Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Flug- & Drachensport-Flugzeugteile – unerlässlich für Vergnügen und Sicherheit

Flugfunkgeräte, Headsets und Spezialwerkzeuge sind nur einige der Artikel, die in dieser Kategorie zu finden sind. Gerade für den Flug- und den Drachensport ist gut funktionierende Technik unerlässlich. Dies gilt nicht zuletzt für den Fall, dass eine oder mehrere Personen mitfliegen. Bestes Beispiel hierfür sind Ultraleichtflugzeuge, in denen üblicherweise ein bis zwei Personen Platz finden. Wer nicht selbst fliegen möchte, sich aber für den Luftsport begeistert, für den dürfte das Lenken von Drachen interessant sein. Zu unterscheiden sind unter anderem Vierleiner-Lenkdrachen und Powerkite-Lenkdrachen.

Welche Luftsportarten gibt es?

Es gibt Luftsportarten, die die Bewegung von Menschen in der Luft zulassen, und Luftsportarten, die beinhalten, dass flugfähige Objekte von Menschenhand gelenkt werden. In der Gruppe der Luftfahrzeuge sind Heißluftballons sowie motorisierte und nicht motorisierte Flugzeuge zu finden. Fallschirme und Hängegleiter sind Luftsportgeräte, die Menschen befähigen, sich in der Luft zu bewegen. Von Menschenhand durch die Luft gesteuert werden etwa Drachen und Modellflugzeuge. Frisbeesport und Bumerangwerfen basieren ebenfalls auf dem Prinzip der Aerodynamik.

Was kennzeichnet ein Segelflugzeug?

Segelflugzeuge entsprechen in Deutschland einer eigenen Luftfahrzeugklasse. Die meisten Luftfahrzeuge hierzulande sind denn auch Segelflugzeuge. Ein Segelflugzeug fliegt ohne Motor, indem der Aufwind genutzt wird. Das Gleiten des vergleichsweise leichten Flugzeugs bringt nur geringe Höhenverluste mit sich. Die verlorene Höhe und die zurückgelegte Strecke sollten einem guten Gleitverhältnis entsprechen.

Worauf müssen Drachensportler achten?

Die wichtigste Voraussetzung, einen Drachen steigen lassen zu können, ist dessen korrekter Zusammenbau. Wählen Sie grundsätzlich einen Ort, an dem ausreichend freie Fläche verfügbar ist – zum Beispiel einen Strand oder eine große Wiese, auf der weder Bäume noch Strommasten stehen. Die maximal zulässige Höhe für Drachen beträgt 100 Meter. Das heißt, die Leine darf diese Länge nicht überschreiten. Das Tragen von Handschuhen ist durchaus angebracht, da eine stark gespannte Leine in die Handinnenflächen einschneiden kann. Für diese wie für andere Luftsportarten gilt, dass ständig auf Wetterveränderungen geachtet werden muss. Sturm und Gewitter bergen erhebliche Gefahren.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet