Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Flexibel: Kabelkanäle zur sicheren Verlegung von Kabeln und Zuleitungen

Gemeinsam mit TV, DVD-Player, Soundanlagen und weiteren AV-Komponenten ist in den deutschen Wohnzimmern ein regelrechter Kabelsalat eingezogen. Über Kabel und Zuleitungen werden die verschiedenen Geräte geschickt miteinander verbunden, um einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen. Trotz der zahlreichen erforderlichen Kabel wird ein ordentliches Gesamtbild angestrebt. Um das zu erreichen, gibt es spezielle Kabelkanäle. Gefertigt aus Gewebematerialien oder Kunststoff sind sie einfach anzuwenden, bieten sich für verschiedene Kabelstärken an und erfüllen eine Vielzahl an Funktionen. Ein flexibler Kabelkanal zeichnet sich in erster Linie durch seine Anpassungsfähigkeit aus. Demnach können darin unterschiedlich viele Kabel verstaut werden und die Verlegung lässt sich durch verschiedene Verbindungsstücke anpassen.

Warum sollten Sie einen Kabelkanal verwenden?

Der Kabelkanal schließt die verschiedenen Kabel ein. Er ist am einfachsten mit einem Rohr vergleichbar. Durch dieses werden die Kabel sicher verlegt. Die flexible Kabelführung bietet den Vorteil, dass Sie die Kabel dadurch problemlos um Ecken und Kanten führen können. Der Kabelkanal an sich kann je nach Modell aus Kunststoff, Metall oder Gewebe bestehen. Die Gewebeschläuche sind auch als Kabelsocken bekannt. Da dieser Kabelkanal flexibel ist und an die Befestigung keine speziellen Anforderungen stellt, wird er oft auch in Büros eingesetzt. Die Kabelschläuche sind elastisch. Sie verschließen sich selbst. Um die Kabel darin zu verstauen, können Sie diese mit zwei Fingern öffnen und um die Kabel legen.

Welche Besonderheiten gibt es bei der Verlegung?

Bei den Kabelkanälen aus Metall und Kunststoff gestaltet sich die Verlegung ein wenig anders. Die meisten Kabelkanäle dieser Art lassen sich öffnen. Sie schieben die Kabel dann hinein und schließen den Kanal wieder. Damit die Kabel im Inneren nicht aneinander reiben bzw. hin und her rutschen, ist die Anwendung von Kabelbinder, -klemmen und -clips empfehlenswert. Bei aufwendigen Installationen wird oftmals auf Kabelmuffen und Zugentlastungen zurückgegriffen. Einmal montiert schützen die Kanäle die Kabel vor äußeren Einflüssen und tragen dadurch zu einer längeren Lebenszeit bei.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet