Fettkappe – unverzichtbares Teil zum Schutz der Radlager

Autos verfügen über viele Teile, die über kurz oder lang verschleißen und ausgetauscht werden müssen. Für manche Teile wandelt sich auch im Lauf der Zeit die Funktion bzw. ihre Aufgabe. Fettkappen oder auch Staubkappen genannt, waren einst für das Schmieren der Radlager verantwortlich. Zudem deckten sie Radbremse und Radlager ab und schützten sie so vor Spritzwasser und Dreck. Heute sind Radlager zu Kompaktlagern geworden. Das bedeutet, dass sie geschlossen sind und ein Fettanteil im Inneren des Lagers für die nötige Schmierung sorgt. Die Fettkappe hat daher nur noch die Aufgabe, Schmutz von Radbremse und Radlager fernzuhalten, wodurch sie mehr zu einer Abdeckkappe geworden ist. Fettkappen gibt es von verschiedenen Herstellern und in unterschiedlichen Ausführungen. Natürlich gibt es immer noch alte Radlager, die Fettkappen mit ihrer eigentlichen Funktion haben.

Woraus bestehen Fettkappen?

Fettkappen werden aus verzinktem Stahlblech hergestellt. Sie schützen aber nicht nur die Radlager im Pkw, sondern sind auch in Anhängern zu finden. Es kann aus verschiedenen Gründen nötig sein, dass die Staubkappen gewechselt werden müssen. Meist erfolgt ein Wechsel der Fettkappen, wenn am Radlager etwas geändert werden muss. Die Fettkappen sind nicht immer ganz einfach zu entfernen und es braucht schon einiges an Übung und Erfahrung, um sie schadenfrei abzubekommen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, die mehr oder weniger erfolgreich und schonend sind. Im Normalfall dient für das Entfernen der Kappen ein spezielles Werkzeug, das aber wohl kaum jeder in der heimischen Garage hat. Es handelt sich dabei um einen Abzieher mit Schlaggewicht. Ein großer Schraubendreher oder stumpfer Meißel in Kombination mit einem Schlagwerkzeug, vorsichtig eingesetzt, kann den gleichen Erfolg bringen. In vielen Fällen sind die Kappen aber nicht mehr zu verwenden, wenn sie abgebaut wurden. Dann müssen sie durch neue ersetzt werden. Auch das Tauschen von Bremstrommel und Bremsscheiben kann ein Grund sein, warum die Fettkappen abgenommen werden müssen.

Wie findet man die richtige Staubkappe?

Um die richtige Staubkappe zu finden, sollte der Innendurchmesser der vorhandenen Kappen gemessen werden. So lässt sich das passende Ersatzteil für das Auto finden. Wer sich nicht ganz sicher ist, kann über die Fahrzeugidentnummer die richtigen Ersatzteile raussuchen. Wer sich an den Tausch nicht herantraut oder sich nicht sicher ist, alles richtig zu machen, sollte lieber zu einer Fachwerkstatt gehen. Viele Hobbyschrauber können viel an Autos selbst machen, bei manchen Sachen, die mit der Fahrsicherheit zu tun haben, ist es allerdings zu überlegen, ob man das Austauschen der Teile besser einem Profi überlässt.