Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Defekte Canon Druckköpfe einfach selbst austauschen

In einem Tintenstrahldrucker sind die Druckköpfe das empfindlichste und am stärksten beanspruchte Bauteil. In den Tintenstrahldruckern der Marke Canon sind die Druckköpfe nicht fest verbaut, sondern lassen sich im Bedarfsfall austauschen. Das ist ratsam, wenn sie defekt oder nach langem Gebrauch so stark verschmutzt sind, dass sie sogar mit Reinigungs-& Reparaturkits für Drucker nicht mehr vollends gesäubert werden können.

Warum lohnt sich ein neuer Druckkopf?

Je nach Preisklasse und damit auch Qualitätsniveau eines Canon Druckers ist der Austausch eines Druckkopfes fast immer eine lohnenswerte Option gegenüber dem Neukauf eines Druckers. In der Regel funktioniert der Drucker wieder einwandfrei, wenn er über einen neuen oder funktionstüchtigen gebrauchten Druckkopf verfügt. Die Tintenstrahldrucker von Canon zeigen über entsprechende Fehlermeldungen an, wann der Austausch eines Canon Druckkopfes unausweichlich ist. Immerhin handelt es sich bei Druckknöpfen, ähnlich wie bei Drucker-Fixiereinheiten, um Verschleißteile, die dauerhaft Höchstleistungen erbringen müssen.

Was müssen Druckköpfe leisten?

Druckköpfe sind das technologische Herzstück eines Druckers. Sie verarbeiten die Tinte der Patrone und verteilen sie über winzige Düsen auf das Papier. Dabei kommt ein Heizelement im Druckkopf zum Einsatz, das die Tinte einer Kartusche stark erhitzt und durch den entstehenden Überdruck dafür sorgt, dass aus den hochfeinen Düsen des Druckkopfes winzige Tintentropfen auf das Papier geschleudert werden. Dieser Prozess ereignet sich in Abständen von Mikrosekunden. Es bleibt nicht aus, dass selbst hochwertige Canon Druckköpfe irgendwann Ermüdungserscheinungen aufweisen und per Fehlercode einen irreparablen Defekt anzeigen.

Welche Vorteile bringt ein neuer Druckkopf?

Abgesehen davon, dass der Austausch eines Druckkopfes wieder zu perfekten Druckergebnissen führt, sparen Sie am Ende auch Tinte. Wenn Sie feststellen, dass Sie immer häufiger eine Druckkopfreinigung durchführen müssen, bei der am Ende recht viel Tinte verbraucht wird, ist eher der Austausch des Druckkopfes angeraten. Denn selbst bei Reinigungssets ist oft nicht gewährleistet, dass die hochempfindlichen Düsen tatsächlich von allen Partikeln befreit werden, die sich im Laufe der Zeit dort ansammeln.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet