Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Briefmarken aus dem Deutschen Reich - sammeln Sie ein Stück Geschichte

Briefmarken aus dem Deutschen Reich umfassen die Jahre zwischen 1872 und 1945. eBay bietet in diesem Bereich ein umfangreiches Portfolio und Sammler können hier ihre Sammlung mit Einzelstücken oder gesamten Serien komplettieren. Oder Sie entdecken bei den herrlichen Stücken erst Ihre Leidenschaft als Sammler.

Welche Marken wurden zwischen 1872 und 1900 herausgegeben?

Im Jahr 1872 gab die Deutsche Reichspost den ersten Briefmarkenjahrgang des Deutschen Kaiserreichs heraus. Briefmarken aus diesem Jahrgang werden mithilfe der Bezeichnungen kleines und großes Brustschild unterteilt. Die Ausgaben bestehen zudem aus verschiedenen Groschen- und Kreuzerwerten, da in Teilen des Deutschen Reichs neben der Mark weitere Währungen im Umlauf waren. Insgesamt gibt es 28 Brustschildmarken aus dieser Zeit. Von 1875 bis 1900 wurden Krone/Adler-Briefmarken gedruckt.

Welche Marken wurden zwischen 1900 und 1922 herausgegeben?

Zwischen 1900 und 1922 zierte ein Bild der Germania eine der beliebtesten deutschen Briefmarkenserien. Mit dem Motiv sollten Briefmarken erstmals eine besondere Aussagekraft erhalten. Insgesamt besteht die Serie aus 60 Werten, die nach den Ausgaben Deutsche Reichspost und Deutsches Reich unterschieden werden. Ab 1916 wurde nur noch die Bezeichnung Deutsches Reich verwendet, zudem kam es während des Ersten Weltkrieges zu Rohstoffengpässen, sodass es auch sogenannte Kriegsdrucke gibt. Bei eBay sind vielfältige Briefmarken aus dem Deutschen Reich zu finden.

Welche Briefmarken aus dem Deutschen Reich wurden zwischen 1923 und 1945 herausgegeben?

Während der Zeit der Weimarer Republik und der Inflation kam es zu extremen Anpassungen der Postgebühren. Im Jahr 1923 wurden zahlreiche Marken mit Nennwerten bis zu 10 Milliarden Mark herausgegeben. Um der Geldentwertung in diesem Bereich zu begegnen, wurden danach erneut Pfennig-Marken gedruckt. Die Motive aus der Weimarer Republik beschäftigen sich vor allem mit sozialen Themen. Ab dem Jahr 1933 nahm dann die nationalsozialistische Politik Einfluss auf die Markengestaltung. Zudem wurden zahlreiche Wohltätigkeits- und Sondermarken zur Verbesserung der Staatskasse herausgegeben.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet