Briefmarken Album – Sammelordner für begeisterte Philatelisten

Briefmarken gelten seit vielen Jahren als solide Möglichkeit, Werte zu schaffen. Doch die meisten Sammler wollen sich nicht mit den potenziellen Steigerungen des Verkaufspreises von Briefmarken beschäftigen. Sie interessieren sich vor allem für die Sammlung selbst. Es sind die Motive, die faszinieren und in ihren Bann ziehen. Tiermotive oder auch futuristische Abbilder begeistern Jung und Alt. Teilweise sind die Marken schwer zu bekommen. Das trifft immer dann zu, wenn es sich um limitierte Editionen oder um internationale Marken handelt. Nicht selten reisen Philatelisten um die Welt, um die eine Marke in ihren Händen zu halten. Nach dem Kauf ist es sehr wichtig, die Marken adäquat aufzubewahren, damit ihr Wert erhalten bleibt.

Warum brauchen Briefmarken ein Album?

Alle Briefmarken bestehen aus Papier und dieses ist von Natur aus relativ empfindlich. Gelangt Wasser darauf, verändert sich die Struktur des Papiers. Bei längerem Kontakt zu Flüssigkeiten scheint es sich gänzlich aufzulösen. Auch Sonnenlicht stellt ein Problem dar, das zum Ausbleichen der Oberfläche führt, und Schmutzpartikel lassen sich nicht mehr ablösen. Gerade Briefmarken sind aufgrund ihrer Größe sehr empfindlich. Hochwertige oder umfangreiche Sammlungen sind daher vor den äußeren Einwirkungen zu schützen. Mit der Lagerung in einer Kiste ist das zwar prinzipiell ebenso möglich, doch hierbei sieht der Sammler nicht, welche Stücke ihm in der Serie noch fehlen.

Welche Arten von Büchern gibt es?

Die meisten Alben gleichen sich bezüglich ihres Aufbaus. Die sogenannten Standard-Briefmarken-Alben weisen einen verstärkten Einband auf. Im Inneren befinden sich die verschiedenen Trennblätter. Eine zusätzliche Schicht ermöglicht das Einschieben und Entfernen der Marken. Sie ist durchsichtig, sodass der Sammler fehlende Stücke schnell ausmachen und das Kompendium ergänzen kann. Etwas moderner sind Alben mit Seiten aus Kunststoff. Die Einsteckbücher bieten ausreichend Platz für viele Marken und erleichtern das Suchen und Finden aufgrund einer einheitlichen Struktur der Trennblätter.

Was sammeln die meisten Deutschen?

Einige legen sich bei der Auswahl ihrer Marken auf Briefmarken Alben in Lots & Sammlungen von Briefmarken aus Gesamtdeutschland fest. Andere begeistern sich für Sammlungen von weltweiten Briefmarken. Wichtig: Beim Anlegen von Sammlungen in Büchern gilt es, die Serien passend zueinander zu gruppieren. Dadurch bleibt ein klares Bild zurück. Das ist nicht unwichtig, denn binnen kurzer Zeit nehmen die Briefmarken-Einsteckbücher so viele Marken auf, dass es zu Verwirrungen kommt. Professionelle Philatelisten sind im Besitz vieler Bücher. Hier bietet sich das Beschriften der Alben nach Ländern oder Jahreszahlen an. Dann gelangen Sammler beim Tauschen schnell zur gewünschten Marke. Bei eBay finden Sammler genau die Sammelalben, die für den individuellen Zweck geeignet sind.