Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Bettkasten – zusätzlicher Stauraum im Schlaf- und Kinderzimmer

In der Kindheit gehört der Platz unter dem Bett zu den mystischen Orten. Wohnen dort Monster oder nur Wollmäuse? Und wie kommen eigentlich immer die Socken dorthin? Dieser Bereich eignet sich auch wunderbar zum Verstecken. In Filmen findet sich plötzlich der heimliche Liebhaber unter dem Bett wieder. Viele nutzen jedoch die Gelegenheit zur Aufbewahrung von Bettzeug, Handtüchern oder Kleidung. Im Kinderzimmer dient der Bettkasten manchmal als Versteck für geheime Gegenstände oder einfach nur als praktischer Behälter für häufig benutztes Spielzeug, das vor Mamas Kontrollgang blitzschnell verstaut werden kann.

Welche Arten von Bettkästen gibt es?

Ein Bettkasten unterscheidet sich in erster Linie durch seine Größe und seine Materialbeschaffenheit. Bei eBay entdecken Sie Modelle in vielen verschiedenen Größen. Wenn Sie verschiedene Dinge aufbewahren, auf die Sie häufig zugreifen, empfiehlt sich der Kauf mehrerer kleiner Bettkästen. Für Gegenstände, die nur sehr selten herausgeholt werden, wie beispielsweise die Winter- und Sommergarderobe, kommt auch ein großer Bettkasten in Frage, der die komplette Fläche des Bettes abdeckt. Die Auswahl umfasst Bettboxen aus Holz und Kunststoff. Einige Unterbettkommoden lassen sich unter das Bett schieben. Handwerklich Begabte bauen Metallschienen ein und versehen den Kasten mit Rollen. So lässt sich der Kasten für einen regelmäßigen Gebrauch leicht herausziehen. In der breiten Auswahl entdecken Sie ebenso Ersatzschubladen von gängigen Marken – auch gebraucht und daher oft besonders günstig.

Wie können Sie einen Bettkasten kreativ nutzen?

Neben seinem praktischen Nutzen als Aufbewahrungsort für Wäsche ist ein Bettkasten auf verschiedene Weise nutzbar. Dies gilt in erster Linie für kleine Wohnungen. So lässt sich beispielsweise eine Bettschublade als zweite Schlafgelegenheit nutzen. Ein eingebauter Lattenrost sorgt für einen wunderbaren Schlafkomfort. Sie können aber auch eine Matratze in den Bettkasten legen. Wenn gerade kein Besuch da ist, freut sich der Nachwuchs über noch mehr Platz für gemütliches Spielen, Toben und Kuscheln. Leseratten nutzen den Bettkasten als Bibliothek. Dort sind Bücher vor Staub geschützt und lassen sich wunderbar ordnen. Außerdem ist das Bett der schönste Ort zum Lesen. Für Kinder ist ein Bettschubkasten der perfekte Fleck zur Verwahrung von gesammelten Gegenständen und Lieblingsspielzeug. Er bietet genügend Platz und schützt die Geheimnisse. Sie lassen sich in der hintersten Ecke des Bettkastens verstauen und bleiben so vor den anderen verborgen. Der allerpraktischste Nutzen liegt jedoch in der Möglichkeit, die Wohnung nach kurzfristig angekündigtem Besuch innerhalb von fünf Minuten aufräumen zu können: Schublade auf, Zeug rein, Schublade zu. Fertig!