Ergebnisse in Apple Mac mini Desktops und All-in-Ones

1-25 von 448

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Ratgeber

Mac mini: die leistungsfähigen Kompaktcomputer von Apple

Wer auf der Suche nach einem kleinen Computer ist, erhält mit Mac mini Apple Desktops und All-in-Ones vielseitige Alleskönner. Gerade wegen des geringen Gewichts und des im Vergleich zu PC Desktops & All-in-Ones handlichen Formfaktors sind die Geräte von Apple sehr beliebt. Generell gilt es aber, genau auf das Modell und die Hardware zu achten. Wie bei Smartphones und Tablets hat der Hersteller dem Mac mini zahlreiche Upgrades spendiert, die große Unterschiede mit sich bringen. Dies bezieht sich nicht nur auf den Prozessor und den Arbeitsspeicher, sondern auch auf den Speicherplatz und die Anschlüsse.

Welche Aufgaben lassen sich mit einem Mac Mini problemlos erledigen?

Einer der großen Vorteile ist, dass der Mac mini in praktisch jeder Umgebung zum Einsatz kommen kann. Sie nutzen den Computer zum Beispiel als kleinen Desktop-PC, als Server oder als Media-Center. Hier ist es allerdings ratsam, die Hardware des jeweiligen Modells genau zu überprüfen. Obwohl im Mac mini grundsätzliche flotte Prozessoren und ausgezeichnete Komponenten eingebaut werden, sind ältere Ausführungen für einige Aufgaben nicht mehr geeignet. Dank des beliebten Betriebssystems macOS sind die Computer darüber hinaus ideal zum Arbeiten. Aufgrund der kleinen Form sind Sie ganz einfach in der Lage, sie zu transportieren.

Worauf sollte ich beim Kauf von einem Mac Mini unbedingt achten?

Wer bereits ein Tablet oder Smartphone von Apple besitzt, profitiert mit einem Mac mini von der intuitiven Integration der Geräte. Sie können Aufgaben beispielsweise am Computer beginnen und anschließend unterwegs fortsetzen. Um von diesem Feature jedoch Gebrauch zu machen, benötigen Sie wiederum neuere Modelle vom Mac mini. Nicht zuletzt sind auch Unterschiede in der Ausstattung zu berücksichtigen. So wurden Computer bis 2011 noch mit einem DVD-Laufwerk versehen, das seit dieser Zeit entfällt. Stattdessen verbinden Sie den kleinen Mac via USB 3.0 mit Geräten oder setzen eine SD- oder microSD-Karte ein.

Ihre Meinung - opens in new window or tab