Mit antiken Stereo-Betrachtern & -Bildern Motive mit Tiefenwirkung bestaunen

Antike Stereo-Betrachter & -Bilder zeigen einem überdeutlich, zu welchen Leistungen das menschliche Auge fähig ist. Dank solcher Geräte kann Bildern eine Tiefenwirkung gegeben werden, die das Motiv besonders plastisch und echt erscheinen lässt. Somit kann durchaus davon gesprochen werden, dass solche antiken Stereo-Betrachter & -Bilder Vorfahren der heutigen 3D-Brillen und VR-Brillen sind. Heutzutage werden solche Stereoskope aber nicht mehr vorrangig zur Bildbetrachtung genutzt. Vielmehr sind sie wie antike klassische Kameras und antike Plattenkameras von eBay eher spannende Sammlerobjekte, die teils einen beachtlichen Wert haben.

Welche Eigenschaften sollten antike Stereo-Betrachter & -Bilder mitbringen?

Bei den meisten antiken Stereo-Betrachtern & -Bildern handelt es sich um kleine Kästen, die vor das Auge gehalten werden müssen, um räumliche Wirkungen zu erzielen. Es gibt aber bereits ergonomisch geformte Stereoskope, die wie Brillen aufgesetzt werden können. Wichtig ist, dass sich die einzelnen Betrachter mühelos tragen lassen, damit sie auch bei längerem Einsatz keine Belastung für das Gesicht des Nutzers darstellen. Bei der Auswahl der Bilder muss einerseits auf die Motive geachtet werden. Zum anderen gibt es Positivbilder, Stereobilder und 3D-Bilder. Je nach Art der verwendeten antiken Stereo-Betrachter müssen jeweils andere Bilder verwendet werden.

Welche verschiedenen Arten von antiken Stereo-Betrachtern & -Bildern gibt es?

Der Viewmaster zählt zu den besonders populären Vertretern unter den antiken Stereo-Betrachtern & -Bildern. Er arbeitet besonders zuverlässig und lässt beeindruckende Bilder mit Tiefenwirkung entstehen. Aber auch Raumbild und Meoskop haben zahlreiche Fans. Beim Kauf von Stereoskopen muss, ähnlich wie bei antiken Stereokameras und antiken Rollfilmkameras, auf den Artikelzustand geachtet werden. Wenn die antiken Stereo-Betrachter & -Bilder lediglich dazu genutzt werden sollen, sich historische und bildschöne Motive anzusehen, dann sind einige Gebrauchsspuren nicht weiter schlimm. Für Sammler ist es hingegen essenziell wichtig, dass die einzelnen Betrachter und Bilder in einem tadellosen Zustand sind. Nur dann werten sie die eigene Sammlung auf und können diese bereichern.