Anti-Aging-Gesichtspflege

Pflege bei Zeichen der Hautalterung wie Falten und Co.

Im Alter verliert die Haut merklich an Elastizität und Spannkraft. Die körpereigene Bildung von Hyaluronsäure lässt bereits ab Mitte 20 nach. Spätestens mit Anfang 30 entscheiden sich daher die meisten Frauen für Anti Aging Produkte.

Warum ist Anti-Falten Gesichtspflege so wichtig?

Die Haut verliert bereits ab Mitte 20 merklich an Spannkraft. Gute Anti-Aging Produkte sind mit vielen wichtigen Inhaltsstoffen angereichert. Solche Produkte sind in unterschiedlicher Form erhältlich. Die reichhaltige Gesichtscreme ist für trockene Haut am besten geeignet. Bei zu fettiger Haut ist ein Serum die erste Wahl. Solch ein Serum ist besonders reichhaltig und kann auch in Kombination mit einer Creme angewandt werden. Um Produkte gegen Falten gezielt aufzutragen, gibt es einige sinnvolle Zusatzprodukte. Mit einem Dermaroller oder einer Gesichtsbürste kannst du sie besonders intensiv einarbeiten.

Welche Cremes helfen am besten gegen Falten?

Anti-Aging Produkte sind bestenfalls auf deinen Hauttyp abgestimmt. Bei trockener Haut ist also eine andere Gesichtscreme als bei Mischhaut geeignet. Ganz wichtig ist deine Augenpartie, denn hier zeigen sich Fältchen zuerst. Je nach Alter gibt es Augencremes unterschiedlicher Pflegeintensität. Anti-Aging Produkte kannst du nicht nur im Gesicht anwenden. Auch Hals und Brust werden häufig damit behandelt.

Welche Inhaltsstoffe sollte eine gute Anti-Aging Creme ab 50 enthalten?

Siehst du dir Anti-Aging Creme Testsieger an, liest du immer wieder einen Wirkstoff: Hyaluronsäure. Tatsächlich enthalten die meisten Anti Aging Produkte diesen Wirkstoff. Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff, dessen Produktion aber bereits ab Mitte 20 verlangsamt wird. Hyaluronsäure hat die Eigenschaft, große Mengen Wasser binden zu können. Fehlt dieser Stoff, wird die Haut schlaff. Wird die Gesichtshaut dagegen regelmäßig mit Hyaluronsäure versorgt, wird sie praller und Falten können reduziert werden. Hyaluronsäure ist nicht nur in Cremes enthalten, sondern auch in Form von Kapseln als Nahrungsmittelergänzungsmittel erhältlich. Retinol und Vitamin C sind zwei weitere bekannte Inhaltsstoffe von Anti-Aging Produkten, auf die du bei deiner Anti-Aging Pflege setzen kannst.

Was hilft noch gegen Falten?

Mit einer gesunden Lebensweise kannst du selbst einiges dafür tun, dass du möglichst lange von Falten verschont bleibst. Dazu zählen eine gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf ebenso wie viel Bewegung. Wer regelmäßig Sport treibt, hält nicht nur seinen Körper fit: Auch dem Gesicht sieht man es an. Diverse Suchtmittel wie Alkohol und Zigaretten hingegen sind Stoffe, welche die Faltenbildung im Gesicht begünstigen und daher unter diesem Aspekt gemieden werden sollten.