Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Fischfinder – sowohl zur Wassertiefenmessung als zum Fang bestens geeignet

Es gibt zahlreiche Menschen, die sich fürs Angeln begeistern und es als Hobby betreiben. Sie finden darin eine entspannende Tätigkeit, bei der es oftmals weniger um den Fang geht als vielmehr um den Genuss gemütlicher Stunden in ruhiger Naturumgebung. Auf der anderen Seite finden sich die Sportangler, die in der Regel mit dem Ziel eines Erfolges an die Sache herangehen. Im Zeitalter der Technik stehen dafür zahlreiche elektrische Hilfsmittel zur Verfügung, darunter auch Fischfinder.

Was ist ein Fischfinder?

Es handelt sich um ein Gerät, das – wie der Name sagt – zum Auffinden von Fischen konzipiert wurde. Hochwertige Produkte zeigen auf einem Display an, wo sich Fische befinden. Zudem geben sie ausnahmslos Aufschluss über die Wassertiefe. Bei eBay finden Sie neue und gut erhaltene gebrauchte Geräte zu günstigen Preisen.

Wie funktionieren Fischfinder-Geräte?

Bei Fischfinder-Geräten fungieren Kristalle oder elektrische Membrane als Sender. Der Geber sendet ein Signal ab, die Zeit bis zum Empfang desselben wird gemessen. Diese wird vom Instrument angezeigt, sodass Sie die Entfernung von Ihrem Standpunkt zum anvisierten Objekt einfach feststellen können. Je nach Härte desselben kommen unterschiedliche Signalstärken an. So lässt sich beispielsweise auch etwas über die Bodenbeschaffenheit im Wasser erfahren.

Was versteht man unter einem Echolot im Anglerbereich?

Fischfinder-Geräte sind nichts anderes als ein Echolot, sie verfügen über die gleiche Funktionsweise. Kleine Unterschiede finden sich in Bezug auf den Bildschirm sowie die Displaygröße. Darüber hinaus sind Sendeleistung, Geberbereich und einzelne Modellfunktionen anders konzipiert.

Wofür lassen sich Fischfinder-Geräte noch einsetzen?

Es gibt einige Fischfinder-Besitzer, die die Geräte zur Tiefenmessung des Wassers einsetzen. Diese ist insbesondere für Menschen interessant beziehungsweise wichtig, die mit einem Schiff unterwegs sind.

Was sollte man beim Kauf eines Fischfinder-Produktes beachten?

Zum einen sollten Sie sich im Klaren sein, ob Ihnen die Erkennung von Wassertiefe und Bodengrund ausreichend ist oder Sie auch gerne Fischsilhouetten auf dem Display erkennen möchten. Für Ersteres eignet sich eine einfache Ausführung, einem Echolot ähnlich. Zum anderen können Auflösung, Frequenzen und Wattanzahl eine Rolle spielen. Entscheiden Sie sich für ein Gerät, das den Chirp (= zeitlich änderndes Signal) unterstützt, ist eine deutlich höhere und damit bessere Auflösung gegeben. Diese kann je nach Ausführung zwischen 150 und 260 kHz betragen. Auch zwei Frequenzen stellen einen Vorteil darf, sie sind in der Lage, zwei verschiedene Tiefenbereiche abzudecken. Die niedrigere besitzt Eignung für eine Tiefe von ungefähr 300 Metern, die höhere für zahlreiche mitteleuropäische Gewässer. Schlussendlich empfiehlt es sich, auf die Wattanzahl zu achten. Sie hat Einfluss auf die Sendeleistung, ist diese hoch, können Sie auch von einem weiter entfernten Standpunkt erfolgreich angeln.







Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet