Ergebnisse in Akkus für den Haushalt

1-25 von 30.544

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Akkus für den Haushalt - eine gute Alternative zu Wegwerf-Batterien

Mobile Haushaltsgeräte benötigen eine Stromversorgung über Batterien oder Akkus. Wenn Sie Ihren Geldbeutel und die Umwelt schonen möchten, schaffen Sie sich dafür Akkus an. Diese Energiespeicher laden Sie an der normalen Steckdose auf. Das erledigen Sie mit einem externen Ladegerät oder über den Anschluss der Haushaltsgeräte, die mit einer Wiederaufladefunktion ausgestattet sind. Neben Elektrogeräten für Küche und Bad benötigen viele Spielzeuge eine Batterie. Lesen Sie vor dem Austausch die Herstellerbeschreibung. Für manche Produkte wie Digitaluhren werden Akkus nicht empfohlen. Kontrollieren Sie vor dem Aufladen, dass sie nicht versehentlich Einweg-Batterien in die Ladestation legen.

Wie laden Sie Akkus effizient auf?

Um die Speicherkapazität über einen langen Zeitraum zu erhalten, sollte man Akkus immer komplett entleeren, bevor sie wieder aufgeladen werden. Wichtig ist der allererste Ladevorgang, wenn die Energiespeicher noch unbenutzt sind. Laden Sie die Akkus komplett auf und haben Sie die nötige Geduld, um das meist grüne Zeichen der Ladestation abzuwarten. Moderne Akku-Ladegeräte schalten die Stromzufuhr nach der Aufladung automatisch ab. Damit wird eine Überladung vermieden. Falls Ihr Gerät das nicht tut, schauen Sie gelegentlich nach, ob der Vorgang abgeschlossen ist. Trennen Sie das Gerät dann vom Netz. Für unterwegs sind Ladestationen mit einem Anschluss für das Auto oder einem Solar-Paneel praktisch.

Wo kann man gebrauchte Akkus umweltgerecht entsorgen?

Gebrauchte Akkus dürfen Sie nicht in den Hausmüll geben. Die enthaltenen Schwermetalle könnten bei der Lagerung auf der Deponie oder in der Müllverbrennung austreten und der Umwelt schaden. Nach deutschem Gesetz sind die Hersteller und Verkäufer von Akkus dazu verpflichtet, diese wieder zurückzunehmen und einer fachgerechten Entsorgung zuzuführen. Sie finden in vielen Warenhäusern und Elektronikgeschäften Rücknahmeboxen, in welche Sie die Altakkus einwerfen können. Bevor Sie einen Akku entsorgen, prüfen Sie mit dem Akku-Tester, ob er tatsächlich nicht mehr aufladbar ist. Eventuell eignen sich Akkus mit schwacher Leistung noch eine Weile für Geräte mit geringem Energiebedarf.

Ihre Meinung - opens in new window or tab