3D Taster für die exakte Ausrichtung eines Werkstücks

Ein 3D Taster ermöglicht Ihnen, die Spindel einer CNC-Fräsmaschine genau auf die Kante eines Werkstücks einzustellen. Deshalb nennt man dieses Gerät auch Kantentaster. Diese Geräte ermitteln die Lage des Werkstücks und die Länge seiner Kanten für die Metallbearbeitung. Es gibt drei verschiedene Arten von Kantentastern: mechanische sowie elektronische 2D Taster und 3D Taster. Während mechanische Taster nur bis zu einer Genauigkeit von 0,005 Millimetern messen, arbeiten ihre elektronischen Verwandten mit einer Genauigkeit von 0,002 Millimeter. Sie können 3D Taster auf vielfältige Weise einsetzen, etwa auch, um ein Werkstück zu kopieren oder exakt die Mittellinie für eine Bohrung zu ermitteln. Bei eBay erhalten Sie diese Taster unter anderem in der Kategorie 3D-Durchmesser Taster in Digitale Anzeigegeräte für die Metallbearbeitung.

Wie funktioniert ein Kantentaster?

Sowohl mechanische als auch elektronische Kantentaster müssen an die Spindel der Fräsmaschine montiert werden. Ein mechanischer Taster besteht aus zwei Zylindern, die eine Feder verbindet. Bei geringen Drehzahlen der Maschine zentrieren sich die beiden Achsen der Zylinder, bei Berührung des Tasters mit der Kante richtet sich die Spindelachse aus. Wird die Zylinderachse des Tasters abgezogen, befindet sich die Spindelachse direkt über der Kante. Elektronische Taster arbeiten entweder mit Zylindern oder über das Schließen eines elektrischen Kontakts. 3D Taster funktionieren in der Regel mit einem empfindlichen Sensor im Kopf des Geräts. Wenn der Taster das Werkstück berührt, schließt sich ein elektrischer Schalter und Strom fließt. Das hat den Vorteil, dass die Spindel während des Messvorgangs ruht. Allerdings kann dieses Messverfahren nicht bei Holz oder Kunststoff angewendet werden, da diese Materialien keinen Strom leiten. Mit beschichteten Aluminiumoberflächen funktionieren diese Messgeräte ebenfalls nicht.

Was zeichnet einen 3D Kantentaster aus?

Elektronische 2D-Kantentaster messen bei Kontakt mit dem Werkstück dessen Länge und Breite und liefern damit ein flaches, zweidimensionales Bild. 3D Taster dagegen beziehen eine dritte Achse mit ein und ermöglichen es so, ihre Fräsmaschine exakt im vorhandenen Raum auszurichten. Dafür sind diese Taster in der Regel mit einer Kugeltastspitze versehen. Die Kugel erlaubt es dem Gerät, von allen Richtungen Informationen zu empfangen und weiterzuleiten.

Welche Vorteile bietet ein Kantentaster?

Sie erhalten Kantentaster mit verschiedenen Schaftgrößen. Während ein Schaft mit 20 Millimeter Durchmesser für industrielle Fräsmaschinen passt, lassen sich Schäfte mit 12 Millimeter in Geräten für Heimwerker nutzen. Während Heimwerker mit einem 3D Kantentaster präzise arbeiten, bieten diese Tastgeräte in Industriebetrieben vor allem einen Zeitvorteil. Sie erfassen Werkstücke in CNC-Bearbeitungszentren und Drehmaschinen in Sekundenschnelle und erleichtern die Einrichtung. Sie können Merkmale während des Arbeitszyklus messen und das fertige Werkstück überprüfen.