nubert DS-55 SurroundLautSprecher

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich war im Ländle.
Natürlich habe ich die Chance genutzt, um meine Frau dabei noch 'mal mit in die Studios in SG zu nehmen.
Eigentlich wollte ich ja nur ein Paar Rears erwerben - der Center stand ja schon fest, es sollte ein CS-65 werden.
Für die Rears standen die RS-5 und die 35 zur näheren Auswahl.
Getestet hatten wir mit eingen MusikCD's, die wir sehr gut kannten (nuCompany - Chormusik und Sologesang, mit abgrundtiefem Bass, eine LiveWorshipCD - rejoice Africa, Söhne Mannheims - Zion, und "be thou my vision" - nahezu audiophile celtic expressions of worship).
Da standen nun also alle Boxen der nuWave-Serie fein säuberlich aufgereiht und zunächst hörten wir auch nur die nuWave 35 gegen die RS-5.
Daß die 35er die 5er in Grund und Boden spielte, konnte man sich eigentlich denken.
Was nicht heißt, daß die 5er ein schlechter Lautsprecher ist, in einem kleinen Raum mit kleinem Setup macht sie durchaus Sinn, aber uns klang sie einfach zu klein, der Klang war irgendwie eingesperrt - zwar klang die 5er für ihre Abmessungen recht groß, aber im Vergleich eben doch recht klein.
Und eigentlich war damit schon alles klar, das Ergebnis stand fest - ein ABL und eine zweite Endstufe für denYamaha würden später folgen.
Dann wollte meine Frau aber noch hören, wie die 35er sich gegen die 85, 105 und 125 schlägt - just to know.
Und wir hatten ein interessantes Ergebnis, das sicherlich nur in jenem Hörraum gültig sein mag, uns aber dennoch überraschte.
Daß die 125er alle anderen an die Wand spielte, war ja klar.
Doch daß der Unterschied zwischen der 85 und der 105 so gering ausfiel, erstaunte uns denn dann doch.
Vor allem, wie schlank (wenngleich durchaus feiner...) die 105er klingt.
Da konnte dann auch die größere Basstiefe für unseren Geschmack nicht wirklich noch 'was 'rausreißen.
Aber die größte Überraschung war für uns die 35er.
Sie klang - vor allem mit ABL - wirklich wie eine erwachsene Standbox!
A must-have!
Sie profitierte natürlich auch am deutlichsten vom ABL.
Ständig fragt man sich, wo die Tieftöner denn sind bzw. wo der Bass denn herkommt.
"Faszinierend!", wie Mr. Spock zu sagen pflegte.
Meine Frau und ich waren uns schnell einig: wenn nubert-Boxen, dann entweder die 35er (mit ABL) oder die 125er.
Wir fanden sie die faszinierendsten, spannendsten und geldwertesten Boxen im Programm - unsere subjektive und persönliche Reihenfolge von Favoriten sieht also so aus (in absteigender Reihenfolge):
125
35 mit ABL
85
105
5
Wir würden dem Budget-Käufer vermutlich die 35er mit ABL an's Herz legen und wer kann, sollte die 125er nehmen.
Die beiden anderen großen haben etwas von einem (sicherlich guten) Kompromiss an sich.
Freilich sollte man/frau bedenken, daß all' dies auf einem unglaublich hohen Niveau geschieht...
Meine Frau meinte zudem, daß die nuWaves schöner wären, weil die gebogene Schallwand 'was designmäßiges hätten und die nuLine, die wir uns auch angeguckt hatten, wie jede gewöhnliche andere Box auch aussähen und somit nicht als das Besondere, was sie sind, auf den ersten Blick kenntlich wären.
Natürlich hatten wir alle Möglichkeiten durchgespielt, jede Box mit jeder verglichen, mit und ohne ABL.
Aber wir konnten es drehen und wenden, wie wir wollten, die Reihenfolge blieb für uns klar und eindeutig.
Natürlich war das alles sehr subjektiv, aber für uns war es eben so.
Interessanterweise hatten wir beide beim Musikhören unabhängig voneinander die beiden AW-75 schnell ausgemacht, denn einerseits war der Klang nicht homogen, andererseits hatten wir die Subs als unangenehm empfunden.
Wer jemals einem - und wenn auch nur leichtem - Erdbeben ausgesetzt war, weiß, was ich meine; das geht irgendwie auf's Herz.
Das Thema Sub hat sich damit also vorerst endgültig erledigt - es sei denn, eines Tages ist ein DBA erschwinglich
Glücklich bin ich, daß meine Frau mich so sehr liebt, daß sie sich darau eingelassen hatte - und sie bestätigte auch noch 'mal, daß meine Entscheidung für die 125er die richtige war
Aber jetzt kommt der Hammer.
Jetzt war das Interesse meiner Frau erwacht , und sei meinte, wir sollten doch noch 'mal die DS-55 hören - nur der Vollständigkeit halber...
Si tacuisse, mulier!
Was wir gehört hatten, war mehr als verblüffend!
Diese Box spielt in einer eigenen Liga.
So eine Auflösung!
Doch vor allem: so eine Größe und Tiefe!
Eigentlich zu schade, um nur als Rearspeaker zu fungieren.
Hier stand eine erwachsene Standbox - vor dem Ohr, doch nicht vor dem Auge.
Tolle Auflösung, sehr schön sich von den Boxen lösender Klang, guter Tiefgang für eine Box dieser Größe.
Und die nsf hat in keinster (!) Weise übertrieben, wenn sie schreibt: "Wegen seiner kompletten Allroundeigenschaften können Sie den nuWave DS-55 ebenso als Haupt-Lautsprecher in einem hochwertigen Zweikanal-System oder zusammen mit einem leistungsstarken Subwoofer wie dem AW-7 als Sub/Sat-System betreiben."
Mit ABL kam sie - vor allem im Dipolbetrieb - für unser Hörempfinden und in diesem Hörraum gefährlich nah' an die 125er heran!
Die Reihenfolge sieht für uns jetzt also so aus:
125
55 (mit und ohne ABL, doch besser mit!)
35 mit ABL
85
105
5
Tja, und die 55 ist es denn nun auch geworden.
Ich wäre schon allein aus Preisgründen nie auf die Idee gekommen, mehrere Boxen nach Hause zu bestellen oder die 55er überhaupt in's Auge zu fassen (man muß sich sicher auch die Abmessungen dieser Boxen vor Augen führen, bevor man sie zuHause aufstellt) - aber dieser direkte Vergleich war so 'was von eindeutig, daß auch meine Frau klar war, daß alles andere im Zusammenspiel mit der 125er nur einen Kompromiss darstellen würde.
Sie fragte freilich angesichts des Endbetrages, daß da hoffentlich in Zukunft keine weiteren nubert-Boxen mehr kämen, und reagierte angesichts der Vorstellung eines weiteren Amps für die ATM's für die 65 und 55 doch ein wenig verschreckt, aber grundsätzlich war für sie klar, daß nur die 55er in Frage kämen.
Ich bin glücklich!
Sie liebt mich!
Diese Woche werden die Teile geliefert, und es wird sicherlich noch ein wenig kniffelig, die Teile aufzustellen, aber ich freu' mich schon sehr darauf, eine Film- oder DTS-Musik-CDVD einzulegen... als SurroundBackCenterSpeaker werden ein paar Tischhupen fungieren müssen, wenn ich meine PLIIx noch zu brauchen, aber vielleicht werd' ich das dann gar nicht mehr brauchen...  
Das Einzige, was ich mich jetzt noch frage, wie sich zwei DS-55 gegen zwei CS-65 geschlagen hätten...

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden