Zum ersten, zum zweiten und zum dritten: Auktionskataloge

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Zum ersten, zum zweiten und zum dritten: Auktionskataloge

Ausschlaggebende Kriterien für den Kauf von Auktionskatalogen

Auktionskataloge sind Verzeichnisse von Auktionshäusern, in denen die bei einer Auktion angebotenen Artikel aufgeführt werden. Diese speziellen Kataloge erscheinen rechtzeitig vor dem Auktionsbeginn und bieten ausführliche Informationen zu den Produkten, die bei der Auktion zur Auswahl stehen.
Üblicherweise werden wertvolle, antike und sammelfähige Objekte versteigert, dazu gehören unter anderem hochpreisige Kunstwerke wie zum Beispiel Bilder und Skulpturen. Auch Münzen und Briefmarken werden des Öfteren versteigert, genauso wie Orientteppiche, seltenes Porzellan und andere Raritäten.
Viele Auktionshäuser haben sich auf begehrte Sammlerobjekte spezialisiert und veranstalten themenbezogene Auktionen, zu denen entsprechende Auktionskataloge herausgebracht werden. Neben den thematischen Informationen zu der Herkunftsgeschichte werden auch aussagekräftige Fotos und Abbildungen der Objekte im Auktionskatalog festgehalten. Dieser Umstand macht die Kataloge für Sammler sehr interessant, da diese zum großen Teil wie hochwertige Kunstbildbände wirken.
Die meisten Auktionshäuser legen großen Wert auf eine hervorragende Qualität ihrer Auktionskataloge, denn schließlich geht es hier um sehr große Summen.

Hochwertige Chroniken berühmter Sammlungen oder Sammler-Erbschaften

Gerne werden Auktionen nach einem Todesfall veranstaltet, um das Erbe unter den erbberechtigten Personen gerecht zu verteilen. In diesem Fall wird im Auktionskatalog auch die Geschichte des Verstorbenen vorgestellt, was besonders spannend bei berühmten Familien ist. Wenn es sich um berühmte Persönlichkeiten handelt, erhöht sich so auch der Wert der zu versteigernden Objekte. Zu den objektbezogenen Informationen und Bildern wird auch der Mindestpreis bei der Auktion aufgeführt, manchmal gibt es auch Angebote mit einem festgesetzten Preis.
Die Kataloge gibt es neben der edlen Version in Buchform teilweise auch in der Heftform, dies hängt ganz von der Preisspanne der Objekte und dem Tätigkeitsfeld des jeweiligen Auktionshauses ab. Auktionskataloge werden nicht nur von Privatpersonen gesammelt, viele Fachbibliotheken haben ebendiese in ihrem Bestand und halten diesen stets aktuell.
Gerade wenn es sich um Auktionen von renommierten Sammlern, berühmten Sammlungen und raren Sammelobjekten handelt, sind Auktionskataloge sehr begehrt, exquisit ausgearbeitet und deshalb auch wertvoll. Für viele passionierte Sammler bieten diese Kataloge einen guten Anhaltspunkt für die Preisentwicklung der begehrten Sammelobjekte. Die hier aufgeführten Hintergrundinformation helfen Sammlern außerdem beim Aufspüren von weiteren exklusiven Raritäten.
Bei eBay gibt es sowohl moderne als auch altertümliche Auktionskataloge, die ein breites Themenfeld umspannen.

Die verschiedenen Arten und Einsätze der Auktionskataloge

Auktionskataloge gibt es, wie so viele andere Produkte auch, in verschiedenen Qualitätsstufen und Altersklassen. Große Auktionshäuser wie Sotheby's und Christie's gestalten diese sehr aufwändig und großflächig, so dass jeder Katalog wie ein hochwertiger Kunstbildband wirkt. Die hier aufgeführten Objekte stammen oft aus privaten Sammlungen und sind noch nirgendwo anders abgebildet worden, deshalb interessieren sich gerade passionierte Sammler für die Auktionskataloge.
So erhalten diese einen ausführlichen Überblick über vorhandene Sammlerstücke und andere Sammler und deren Kollektionen, um die eigene Kollektion effektiver erweitern zu können. Neben der Werbung für das Auktionshaus dienen die Auktionskataloge also auch privaten und gewerblichen Sammlern der Gewinnung von Informationen, um Ihre nächsten Käufe zu planen.
Schon der Einband dieser hochwertigen Kataloge spricht für den Wert der zu versteigernden Objekte - dieser lockt potenzielle Kunden mit großflächigen Abbildungen der schönsten Stücke. Bei der Wahl des bedruckten Papiers wird ebenfalls auf hohe Qualität geachtet: dieses ist von schwerer Art und hat eine glänzende Textur.
Die kleineren Auktionshäuser haben zum großen Teil nicht das Budget für solch aufwändige Kataloge, die schon ein Kunstwerk für sich selbst darstellen. Da sich dann auch meistens das zu versteigernde Gut in moderaten Maßen und Summen hält, wird der Katalog in simpler Heftform gedruckt, statt glänzend sind die Abbildungen in matt dargestellt.

Sotheby's und Christie's: Weltbekannte und tonangebende Auktionshäuser

Die Auktionshäuser Sotheby's und Christie's gehören zu den größten ihrer Art und sind weltbekannt. Berühmte Nachlässe und wertvolle Sammlungen werden in den meisten Fällen über diese beiden Häuser versteigert, die auf der ganzen Welt ihre Niederlassungen haben. Hier sind schon Kunstwerke und andere Objekte in Milliardenhöhe versteigert worden.
Das Auktionshaus Sotheby's wurde Mitte des 18. Jahrhunderts in London gegründet, aus dieser Zeit stammen daher auch die ersten Auktionskataloge dieses Traditionshauses. In den Anfängen wurden hier wertvolle Bücher, Druckgraphiken, Medaillen und Münzen zur Versteigerung angeboten. Im Laufe der Zeit wurden Gemälde der weltberühmten Maler Edgar Degas, Pablo Picasso, Gustav Klimt und Edvard Munch mit großem Erfolg verkauft und brachten Rekordsummen ein. Berühmte Persönlichkeiten wie zum Beispiel Elton John versteigerten bei diesem renommierten Auktionshaus Gegenstände aus ihren Privatsammlungen.

Das Auktionshaus Christie's wurde ebenfalls Mitte des 18. Jahrhunderts in London gegründet und ist nach seinem Gründer James Christie benannt worden. James Christie war mit seinem Auktionshaus vor allem für Aristokraten und königliche Familien tätig, unter anderem für Katharina II., die hier eine Gemäldesammlung für die Eremitage in Sankt Petersburg erstanden hat.
Das Traditionshaus ist heute weltweit tätig und hat einen milliardenschweren Jahresumsatz. Zu den wichtigen Auktionsorten zählen London, Hongkong, New York und Paris. Bei Christie's sind sowohl Werke von Leonardo da Vinci, Pablo Picasso, Rembrandt und Vincent van Gogh als auch persönliche Besitztümer von Napoleon Bonaparte versteigert worden. Auf Grund der langen Tradition und des breiten Tätigkeitsfeldes beider Auktionshäuser haben diese immer wieder sehr spannende Auktionskataloge herausgebracht, die sich mit ganz unterschiedlichen Themen beschäftigen.
Bei eBay finden Sie ein großes Angebot an Auktionskatalogen dieser angesehenen Auktionshäuser, oft auch als Sammelpaket mit verschiedenen Thematiken.

Auktionskataloge für Münzen

Auktionskataloge für Münzen beschäftigen sich primär mit dem Thema der Münzsammlungen und stellen dieses sehr ausführlich und bildreich dar. Bei eBay finden Sie Auktionskataloge über Münzen und Medaillen der Neuzeit und des Altertums. Dazu gehören unter anderem Münzen aus dem Mittelalter, der Zeit zu Habsburg, Weimar und der antiken Kelten, Römer und Griechen. Diese speziell auf Münzen ausgelegten Auktionskataloge sind sehr praktisch, wenn eine Münzsammlung geerbt wurde, Sie den vorliegenden Wert und die Nachfrage und das Angebot bezüglich der Münzen feststellen wollen.
Sehr nützlich sind diese Kataloge auch für Sammler, die sich eine neue Münzsammlung anlegen und sich das dazugehörige Wissen aneignen wollen. Auch bereits aktive Sammler können auf diesem Weg noch viel Neues über ihr Steckenpferd erfahren. Da Münzen schon seit Urgedenken für den Zahlungsverkehr verwendet werden, haben diese eine sehr lange Tradition und eine große Bedeutung für die Menschheit.
Das Sammeln von besonderen Münzen wird von vielen Menschen mit Leidenschaft als Hobby betrieben und von Forschungsinstituten aufgrund wissenschaftlichen Interesses verfolgt. Die wissenschaftliche Arbeit mit Münzen wird Numismatik genannt. Zum Interessengebiet der Sammler zählen sowohl Münzen einer alten oder neuen Währung als auch speziell angefertigte Sammlermünzen, die es oft nur in limitierten Sondereditionen gibt. Wollen Sie eine breitgefächerte Münzsammlung erhalten, eignen sich besonders Auktionskataloge verschiedener Auktionshäuser, um neue Sammlerobjekte ausfindig zu machen.
Seit der Einführung des Euros wurden viele neue Anhänger zum Sammeln von Münzen verführt. Die einheitliche Währung in Europa hat je nach Land eine unterschiedliche Rückseite bei den Euromünzen und durch die Globalisierung reisen diese Münzen viel herum. Es wurden auch limitierte Spezialeditionen der Euromünze herausgegeben, die das Sammlerherz höher schlagen ließen.

Mit Zeit und Muße die richtigen Auktionskataloge für Münzen aussuchen

Die Sammler von Münzen spezialisieren sich normalerweise auf ein ganz bestimmtes Themengebiet, welchem sie sich dann voll und ganz widmen. Das Themengebiet kann ein Staat, ein Kontinent, eine zusammenhängende geographische Region und eine historisch relevante Epoche sein.
Vom Sammlerinteresse her können auch spezielle Motive wie zum Beispiel Tiere oder Pflanzen eine Rolle spielen. Münzen werden oft zu besonderen Anlässen wie etwa den Olympischen Spielen oder der Wiedervereinigung Deutschlands herausgegeben, auch dies kann beim Sammeln interessant sein. Dazu zählen auch Gedenkmünzen, die meistens streng limitiert sind.
Für eine Münzsammlung, die sich im Wert noch steigern soll, eignen sich im besonderen Maße antike Münzen aus edlen Materialien wie Gold oder Silber. Da der Einkauf von wertvollen Münzen mit großen Investitionen verbunden ist, sollten Sie sich hier im Vorfeld einen guten Überblick beschaffen. So vermeiden Sie Fehlinvestitionen und spätere Verluste, wenn die Münzsammlung eine Wertanlage darstellen soll.
Mit den passenden und informativen Auktionskatalogen erhalten Sie eine gute Einsicht in die Materie und die Preise des Marktes. Auf diese Weise können sich Anfänger beim Münzsammeln auch ein spannendes Themengebiet aussuchen, mit Münzen, die optisch gefallen und ansprechend wirken. Für viele ist die Geschichte der Münzen sehr faszinierend, die Jahrhunderte überdauert und eine Menge Besitzer überlebt haben.
Fast in jeder größeren Stadt gibt es Auktionshäuser, die unter anderem auch Münzen versteigern. Mit den Auktionskatalogen, die es bei eBay zu erhalten gibt, erhalten Sie eine Übersicht über deren Angebot, ohne persönlich vor Ort sein zu müssen. So können Sie auch zweckdienliche Kontakte knüpfen, wenn eine bereits bestehende Münzsammlung verkauft werden soll oder Sie sich eine neue Münzsammlung zulegen wollen.

Sammeln von Auktionskatalogen

Manche Sammler interessieren sich nur für die Auktionskataloge, ohne Münzen kaufen oder verkaufen zu wollen. In diesem Fall werden dann die Auktionskataloge gesammelt. Diese sind durch die darin enthaltenen Informationen und Abbildungen wie ein Bildband der Kunst und Geschichte, und haben einen hohen Bildungswert.
Aufgrund der aufwändigen Gestaltung vieler Kataloge und deren Alter zeigen diese einen intensiven Abriss der menschlichen Geschichte. Zu vielen Münzen und anderen Objekten werden neben den üblichen Informationen zu Alter und Wert auch der Werdegang und die verschiedenen Besitzer detailliert geschildert.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden