Was ist beim Kauf von Modellbau-Kanonen zu beachten?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was ist beim Kauf von Modellbau-Kanonen zu beachten?Die Welt des Modellbaus ist riesig. Während Helikopter, Autos und Modellbau-Schiffe zu den Standard-Produkten gehören, gibt es auch Nischen in diesem Bereich. Oder wussten Sie, dass es zahlreiche Liebhaber von Modellbau-Kanonen gibt? Was Sie beim Kauf beachten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

 

Passende Kanonen steigern die Authentizität

Modellbau-Kanonen sind Equipment, das zur Ausstattung der maßstabsgetreuen Schiffe gehört. Oder können Sie sich historische Schiffsmodelle ohne Kanonen vorstellen? Um die Authentizität Ihrer Schiffe zu steigern, sollten Sie beim Kauf auf passendes Equipment Wert legen. Schließlich passt zu einem RC Modellbau Schiff der Bismarck keine historische Kanone, denn das Schlachtschiff der deutschen Kriegsmarine fuhr ab 1940 über die Meere und damals war die Technik schon viel weiter fortgeschritten. Messing-Kanonen und andere alte Kanonen passen eher zu historischen Schiffsnachbauten.

 

Der Rückschlag von Kanonen ist nicht zu unterschätzen

Für Schiffs-Modellbauten gibt es schießende und nicht-schießende Kanonen. Die Modelkanonen müssen vom Maßstab her zu Ihrem Schiff passen, weshalb Sie immer auf die Verkäuferangaben achten sollten. Bei schießenden Produkten ist die Größe des Geschützes besonders wichtig, denn sie müssen am Schiff ausreichend befestigt werden können. Diese Notwendigkeit ergibt sich aus dem Rückschlag, der beim Abfeuern entsteht. Selbst bei kleinsten Platzpatronen entsteht ein Rückschlag, den Sie nicht unterschätzen sollten. Bei einigen Modellen muss der Boden extra verstärkt werden, wenn die schießenden Modellkanonen installiert werden sollen.

 

Volljährigkeit ist auch bei Modellbau-Kanonen Pflicht

Modellbau-Kanonen dürfen nur von volljährigen Personen verwendet werden. Denn auch wenn Sie die Produkte mit Platzpatronen ausstatten, zählen sie zu den Signalwaffen und fallen somit unter das Waffengesetz. Modellkanonen, die schießen können, müssen daher speziell geprüft werden. Die sogenannte PTB-Abnahme stellt sicher, dass keine Möglichkeit zum scharfen Schießen besteht. Da eine Einzelabnahme von Modellbau-Kanonen durch die Prüfstelle sehr teuer ist, sollten die Produkte bereits durch den Hersteller zertifiziert worden sein. Modellbau-Kanonen dürfen niemals mit echten Patronen abgefeuert werden, denn zu diesem Zweck benötigen Sie eine Waffenbesitzkarte bzw. einen Munitionserwerbschein.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden