TomTom ONE Classic Western Europe

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Dieses Navigationsgerät gibt es um die 139 EUR. Der Vorteil für mich persönlich ist, dass nicht nur D, A + CH gespeichert ist, sondern ganz Westeuropa. Also angefangen mit Italien, Spanien, Griechenland bis rauf nach Norwegen und Finnland etc. Als ich es erstanden hatte, habe ich es gleich an meine Mac angehängt und die Software aktualisiert. Das geht ganz einfach. Dann wollte ich es im Auto an die Scheibe heften, das funktionierte aber nicht. Es fiel immer wieder runter. Das Gerät ist zu schwer für die Scheibe, also habe ich einen Platz zwischen Fahrer und Beifahrer gefunden, da ist eine Ablage, in die paßt es prima rein, angesteckt an den Zigarettenanzünder. Ich brauche sowieso nur die Stimme, visuell schaue ich sowieso nicht hin, bei dem Verkehr. Dieses Navi ist ganz einfach zu bedienen. Touch Screen. Man tippt sich durch, das ist narrensicher. Die Bedienungsanleitung brauchte ich bisher nicht. Es funktioniert wunderbar, neulich bin ich 700 km in unbekanntes Gebiet gefahren, Ruhrgebiet, Großstädte in Reihe, die Frauenstimme hat mich wunderbar geleitet. Ich habe an diesem Navi nichts auszusetzen, außer vielleicht, dass die "Totenglocke" öfter mal kommt, wenn man die Geschwindigkeitsbeschränkung nicht einhält. Ich muss mal schauen, wie ich das ausschalten kann. Eine Kollegin hat sich ein Navi gekauft, für unter 100 EUR, das recht kompliziert ist, ein dickes Buch ist dabei, bei dem keiner mitkommt. So gesehen habe ich ein wunderbar einfach zu bedienendes Gerät gekauft, das mich da hinbringt ("Nehmen Sie die nächste Ausfahrt"), wo ich hin will.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden